Übersicht - Musikinstrumente - Synthesizer und Module

Synthesizer und Module

KORG M3 61 Workstation

 KORG M3 61 Workstation
KORG M3 61 Workstation/Sampler. Korg M3 - 61 professionelle Synthesizer Workstation M3 ...die M-Legende geht weiter! Wahrscheinlich erinnern Sie sich: 1988 erschien ein Keyboard namens M1â?, das als erste Music Workstationâ? der Welt in die Geschichte einging. Dieser Synthesizer hält bis heute den Rekord der am meisten verkauften Workstation und besitzt Kultcharakter. Selbstverständlich wurde seitens KORG weiter erfolgreich an dem M1-Konzept gefeilt, so dass auch die T- und O1/W-Serie unzähligen Keyboarder noch in guter Erinnerung sind. Mit dem TRINITY wurde die zündende Idee um ein berührungsempfindliches Display erweitert. Damit war der Grundstein für die TRITON-Serie gelegt. Jetzt präsentiert KORG mit dem M3 erneut eine neue Generation der Music Workstation - vollgepackt mit technischen Rafinessen, innovativen Ideen und eindrucksvollem Sound, Sound, Sound! Mit dieser dritten Workstation-Generation gibt KORG wieder die Marschroute vor: Dank zahlreicher Innovationen des Korg OASYS-Flaggschiffes, darunter die EDS-Ton Synthese (Enhanced Definitionâ?) des HD-1 Klangerzeugers, die zweite KARMA-Generation und eine mehrfach nutzbare Bedienoberfläche, wird sich der M3 in seinem Segment als konkurrenzlos solide und flexible Workstation mit verblüffendem Sound etablieren! Mit Neuerungen wie z.B. der virtualisierten Hardwareâ? für eine enge Zusammenarbeit mit einem DAW-System und das neue Korg Komponent Systemâ?-Konzept für eine flexible Gestaltung der Gerätefunktionen eröffnet die M3 Music Workstation ein neues Kapitel des Musikmachens. Angesichts der vielen Vorzüge dieses erfolgversprechenden M3 Konzepts trägt diese neue Workstation-Generation auch das revolutionäre M im Namen, mit dem damals alles begann. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: Klaviatur mit 61 Tasten neue EDS-Synthese (Enhanced Definitionâ?) vom HD-1 Klangerzeuger des OASYS: Vierfaches Velocity Switchingâ?, leistungsstarke Filter und flexible Modulationsmöglichkeiten für lebendige Sounds großer 256MB-Wellenformspeicher (im entsprechenden 16-Bit-Linearformat). Alle PCM-Wellenformen verwenden die Sampling-Frequenz 48kHz. Insgesamt stehen 1028 Multisamples und 1606 Drumsamples (viele in Stereo, mit separaten Samples für unterschiedliche Anschlagbereiche) zur Verfügung KARMA-Funktion der 2. Generation wie auf dem OASYS, neue Drum Trackâ?-Funktion, Open Samplingâ?-System und hoch auflösender 16-Spur-Sequenzer. Genug Rohstoffeâ? also, um aus zündenden Ideen professionelle Projekte zu machen Dank einer überarbeiteten Bedienerführung mit berührungsempfindlichem Farb-Display hat man jederzeit alles im Griff. Das Display kann außerdem als X-Y-Pad zur Echtzeitsteuerung diverser Soundparameter und Effekte genutzt werden. Acht anschlagdynamische Pads und eine Multifunktions-Bedienoberfläche sorgen für ein expressives Umfeld, in dem Ihre Kreativität richtig auf Touren kommt die virtualisierte Hardwareâ? mit Firewire-Anbindung erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem M3 und Ihrer DAW auf dem Computer KORG Komponent System - ein neuer Ansatz für maßgeschneiderte Instrumente überschaubar und einfach schick dank kontrastreicher Designelemente 4 Modelle (mit 61er-, 73er- oder 88er-Tastatur und Modul). Die 61er- und 73er-Version verwenden eine neue Tastatur, die sich noch expressiver und dynamischer spielen lässt zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten: EXB-RADIAS (KIRG Radias als Synthesizer-Board), EXB-M256 (PCM-Sample-Speichererweiterung), EXB-FW für die virtuelle Hardware-Erweiterung per FireWire und weitere EX-USB-PCM-Sounds
Zum Shop

KORG M3 61 Workstation


KORG M3 73 Workstation

 KORG M3 73 Workstation
KORG M3 73 Workstation/Sampler. Korg M3 - 73 professionelle Synthesizer Workstation M3 ...die M-Legende geht weiter! Wahrscheinlich erinnern Sie sich: 1988 erschien ein Keyboard namens M1â?, das als erste Music Workstationâ? der Welt in die Geschichte einging. Dieser Synthesizer hält bis heute den Rekord der am meisten verkauften Workstation und besitzt Kultcharakter. Selbstverständlich wurde seitens KORG weiter erfolgreich an dem M1-Konzept gefeilt, so dass auch die T- und O1/W-Serie unzähligen Keyboarder noch in guter Erinnerung sind. Mit dem TRINITY wurde die zündende Idee um ein berührungsempfindliches Display erweitert. Damit war der Grundstein für die TRITON-Serie gelegt. Jetzt präsentiert KORG mit dem M3 erneut eine neue Generation der Music Workstation - vollgepackt mit technischen Rafinessen, innovativen Ideen und eindrucksvollem Sound, Sound, Sound! Mit dieser dritten Workstation-Generation gibt KORG wieder die Marschroute vor: Dank zahlreicher Innovationen des Korg OASYS-Flaggschiffes, darunter die EDS-Ton Synthese (Enhanced Definitionâ?) des HD-1 Klangerzeugers, die zweite KARMA-Generation und eine mehrfach nutzbare Bedienoberfläche, wird sich der M3 in seinem Segment als konkurrenzlos solide und flexible Workstation mit verblüffendem Sound etablieren! Mit Neuerungen wie z.B. der virtualisierten Hardwareâ? für eine enge Zusammenarbeit mit einem DAW-System und das neue Korg Komponent Systemâ?-Konzept für eine flexible Gestaltung der Gerätefunktionen eröffnet die M3 Music Workstation ein neues Kapitel des Musikmachens. Angesichts der vielen Vorzüge dieses erfolgversprechenden M3 Konzepts trägt diese neue Workstation-Generation auch das revolutionäre M im Namen, mit dem damals alles begann. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: Klaviatur mit 73 Tasten neue EDS-Synthese (Enhanced Definitionâ?) vom HD-1 Klangerzeuger des OASYS: Vierfaches Velocity Switchingâ?, leistungsstarke Filter und flexible Modulationsmöglichkeiten für lebendige Sounds großer 256MB-Wellenformspeicher (im entsprechenden 16-Bit-Linearformat). Alle PCM-Wellenformen verwenden die Sampling-Frequenz 48kHz. Insgesamt stehen 1028 Multisamples und 1606 Drumsamples (viele in Stereo, mit separaten Samples für unterschiedliche Anschlagbereiche) zur Verfügung KARMA-Funktion der 2. Generation wie auf dem OASYS, neue Drum Trackâ?-Funktion, Open Samplingâ?-System und hoch auflösender 16-Spur-Sequenzer. Genug Rohstoffeâ? also, um aus zündenden Ideen professionelle Projekte zu machen Dank einer überarbeiteten Bedienerführung mit berührungsempfindlichem Farb-Display hat man jederzeit alles im Griff. Das Display kann außerdem als X-Y-Pad zur Echtzeitsteuerung diverser Soundparameter und Effekte genutzt werden. Acht anschlagdynamische Pads und eine Multifunktions-Bedienoberfläche sorgen für ein expressives Umfeld, in dem Ihre Kreativität richtig auf Touren kommt die virtualisierte Hardwareâ? mit Firewire-Anbindung erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem M3 und Ihrer DAW auf dem Computer KORG Komponent System - ein neuer Ansatz für maßgeschneiderte Instrumente überschaubar und einfach schick dank kontrastreicher Designelemente 4 Modelle (mit 61er-, 73er- oder 88er-Tastatur und Modul). Die 61er- und 73er-Version verwenden eine neue Tastatur, die sich noch expressiver und dynamischer spielen lässt zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten: EXB-RADIAS (KIRG Radias als Synthesizer-Board), EXB-M256 (PCM-Sample-Speichererweiterung), EXB-FW für die virtuelle Hardware-Erweiterung per FireWire und weitere EX-USB-PCM-Sounds
Zum Shop

KORG M3 73 Workstation


KORG M3 88 Workstation

 KORG M3 88 Workstation
KORG M3 88 Workstation/Sampler. Korg M3 - 88 professionelle Synthesizer Workstation M3 ...die M-Legende geht weiter! Wahrscheinlich erinnern Sie sich: 1988 erschien ein Keyboard namens M1â?, das als erste Music Workstationâ? der Welt in die Geschichte einging. Dieser Synthesizer hält bis heute den Rekord der am meisten verkauften Workstation und besitzt Kultcharakter. Selbstverständlich wurde seitens KORG weiter erfolgreich an dem M1-Konzept gefeilt, so dass auch die T- und O1/W-Serie unzähligen Keyboarder noch in guter Erinnerung sind. Mit dem TRINITY wurde die zündende Idee um ein berührungsempfindliches Display erweitert. Damit war der Grundstein für die TRITON-Serie gelegt. Jetzt präsentiert KORG mit dem M3 erneut eine neue Generation der Music Workstation - vollgepackt mit technischen Rafinessen, innovativen Ideen und eindrucksvollem Sound, Sound, Sound! Mit dieser dritten Workstation-Generation gibt KORG wieder die Marschroute vor: Dank zahlreicher Innovationen des Korg OASYS-Flaggschiffes, darunter die EDS-Ton Synthese (Enhanced Definitionâ?) des HD-1 Klangerzeugers, die zweite KARMA-Generation und eine mehrfach nutzbare Bedienoberfläche, wird sich der M3 in seinem Segment als konkurrenzlos solide und flexible Workstation mit verblüffendem Sound etablieren! Mit Neuerungen wie z.B. der virtualisierten Hardwareâ? für eine enge Zusammenarbeit mit einem DAW-System und das neue Korg Komponent Systemâ?-Konzept für eine flexible Gestaltung der Gerätefunktionen eröffnet die M3 Music Workstation ein neues Kapitel des Musikmachens. Angesichts der vielen Vorzüge dieses erfolgversprechenden M3 Konzepts trägt diese neue Workstation-Generation auch das revolutionäre M im Namen, mit dem damals alles begann. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: Klaviatur mit 88 Tasten mit Hammermechanik neue EDS-Synthese (Enhanced Definitionâ?) vom HD-1 Klangerzeuger des OASYS: Vierfaches Velocity Switchingâ?, leistungsstarke Filter und flexible Modulationsmöglichkeiten für lebendige Sounds großer 256MB-Wellenformspeicher (im entsprechenden 16-Bit-Linearformat). Alle PCM-Wellenformen verwenden die Sampling-Frequenz 48kHz. Insgesamt stehen 1028 Multisamples und 1606 Drumsamples (viele in Stereo, mit separaten Samples für unterschiedliche Anschlagbereiche) zur Verfügung KARMA-Funktion der 2. Generation wie auf dem OASYS, neue Drum Trackâ?-Funktion, Open Samplingâ?-System und hoch auflösender 16-Spur-Sequenzer. Genug Rohstoffeâ? also, um aus zündenden Ideen professionelle Projekte zu machen Dank einer überarbeiteten Bedienerführung mit berührungsempfindlichem Farb-Display hat man jederzeit alles im Griff. Das Display kann außerdem als X-Y-Pad zur Echtzeitsteuerung diverser Soundparameter und Effekte genutzt werden. Acht anschlagdynamische Pads und eine Multifunktions-Bedienoberfläche sorgen für ein expressives Umfeld, in dem Ihre Kreativität richtig auf Touren kommt die virtualisierte Hardwareâ? mit Firewire-Anbindung erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem M3 und Ihrer DAW auf dem Computer KORG Komponent System - ein neuer Ansatz für maßgeschneiderte Instrumente überschaubar und einfach schick dank kontrastreicher Designelemente 4 Modelle (mit 61er-, 73er- oder 88er-Tastatur und Modul). Die 61er- und 73er-Version verwenden eine neue Tastatur, die sich noch expressiver und dynamischer spielen lässt zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten: EXB-RADIAS (KIRG Radias als Synthesizer-Board), EXB-M256 (PCM-Sample-Speichererweiterung), EXB-FW für die virtuelle Hardware-Erweiterung per FireWire und weitere EX-USB-PCM-Sounds
Zum Shop

KORG M3 88 Workstation


KORG M3 M Workstation

 KORG M3 M Workstation
KORG M3 Modul Workstation/Sampler. Korg M3 M professionelles Synthesizer Soundmodul M3 ...die M-Legende geht weiter! Wahrscheinlich erinnern Sie sich: 1988 erschien ein Keyboard namens M1â?, das als erste Music Workstationâ? der Welt in die Geschichte einging. Dieser Synthesizer hält bis heute den Rekord der am meisten verkauften Workstation und besitzt Kultcharakter. Selbstverständlich wurde seitens KORG weiter erfolgreich an dem M1-Konzept gefeilt, so dass auch die T- und O1/W-Serie unzähligen Keyboarder noch in guter Erinnerung sind. Mit dem TRINITY wurde die zündende Idee um ein berührungsempfindliches Display erweitert. Damit war der Grundstein für die TRITON-Serie gelegt. Jetzt präsentiert KORG mit dem M3 erneut eine neue Generation der Music Workstation - vollgepackt mit technischen Rafinessen, innovativen Ideen und eindrucksvollem Sound, Sound, Sound! Mit dieser dritten Workstation-Generation gibt KORG wieder die Marschroute vor: Dank zahlreicher Innovationen des Korg OASYS-Flaggschiffes, darunter die EDS-Ton Synthese (Enhanced Definitionâ?) des HD-1 Klangerzeugers, die zweite KARMA-Generation und eine mehrfach nutzbare Bedienoberfläche, wird sich der M3 in seinem Segment als konkurrenzlos solide und flexible Workstation mit verblüffendem Sound etablieren! Mit Neuerungen wie z.B. der virtualisierten Hardwareâ? für eine enge Zusammenarbeit mit einem DAW-System und das neue Korg Komponent Systemâ?-Konzept für eine flexible Gestaltung der Gerätefunktionen eröffnet die M3 Music Workstation ein neues Kapitel des Musikmachens. Angesichts der vielen Vorzüge dieses erfolgversprechenden M3 Konzepts trägt diese neue Workstation-Generation auch das revolutionäre M im Namen, mit dem damals alles begann. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: 19 Zoll Soundmodul neue EDS-Synthese (Enhanced Definitionâ?) vom HD-1 Klangerzeuger des OASYS: Vierfaches Velocity Switchingâ?, leistungsstarke Filter und flexible Modulationsmöglichkeiten für lebendige Sounds großer 256MB-Wellenformspeicher (im entsprechenden 16-Bit-Linearformat). Alle PCM-Wellenformen verwenden die Sampling-Frequenz 48kHz. Insgesamt stehen 1028 Multisamples und 1606 Drumsamples (viele in Stereo, mit separaten Samples für unterschiedliche Anschlagbereiche) zur Verfügung KARMA-Funktion der 2. Generation wie auf dem OASYS, neue Drum Trackâ?-Funktion, Open Samplingâ?-System und hoch auflösender 16-Spur-Sequenzer. Genug Rohstoffeâ? also, um aus zündenden Ideen professionelle Projekte zu machen Dank einer überarbeiteten Bedienerführung mit berührungsempfindlichem Farb-Display hat man jederzeit alles im Griff. Das Display kann außerdem als X-Y-Pad zur Echtzeitsteuerung diverser Soundparameter und Effekte genutzt werden. Acht anschlagdynamische Pads und eine Multifunktions-Bedienoberfläche sorgen für ein expressives Umfeld, in dem Ihre Kreativität richtig auf Touren kommt die virtualisierte Hardwareâ? mit Firewire-Anbindung erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem M3 und Ihrer DAW auf dem Computer KORG Komponent System - ein neuer Ansatz für maßgeschneiderte Instrumente überschaubar und einfach schick dank kontrastreicher Designelemente 4 Modelle (mit 61er-, 73er- oder 88er-Tastatur und Modul). Die 61er- und 73er-Version verwenden eine neue Tastatur, die sich noch expressiver und dynamischer spielen lässt zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten: EXB-RADIAS (KIRG Radias als Synthesizer-Board), EXB-M256 (PCM-Sample-Speichererweiterung), EXB-FW für die virtuelle Hardware-Erweiterung per FireWire und weitere EX-USB-PCM-Sounds
Zum Shop

KORG M3 M Workstation


KORG microKorg Synthesizer

 KORG microKorg Synthesizer
KORG microKorg Synthesizer. Bei uns bestellen oder online kaufen.. Der KORG microKORG kombiniert eine gehörige Portion Spaß mit Funktionalität und Soundqualität. Trotz seiner einzigartig kompakten Ausmaße verfügt der kleine Synthesizer über professionelle Qualitäten. Die kompakte Größe des microKORG und die Möglichkeit ihn über Batterien mit Strom zu versorgen machen den Synth zum idealen mobilen Begleiter. Getreu nach dem Motto: ?Accept no Limits!? Die Handhabung ist kinderleicht und wirklich jeder hat mit Hilfe der intuitiven Bedienoberfläche in Sekundenschnelle die abgefahrensten Sounds kreiert. Kompromisslos stellt der microKORG sofort die wichtigsten Parameter zur Klang- und Arpeggiatormanipulation bereit. Ohne stundenlanges studieren umfangreicher Bedienungsanleitungen ermöglicht das Gerät selbst Neueinsteigern schnell und auf einfachste Weise in die atemberaubend faszinierende Synthesizer-Welt einzutauchen. Eine enorme kreative Freiheit entsteht durch die Vielzahl der einfach editierbaren Parameter. Zusätzlich zu den Synthesizer Sounds inkl. Effekt-Sektion beherbergt der microKORG einen sofort einsetzbaren Vocoder (Schwanenhals-Mikrofon im Lieferumfang), inkl. Vocoder Presets, so das ohne langes herumprobieren die berühmten Vocoder-Effekte für Vocals oder andere Audio Signale zur Verfügung stehen. Bedingt durch seine Größe und seiner Unabhängigkeit von Strom aus der Steckdose ist der microKORG das ideale ?Masterkeyboard? für alle Laptop Musiker: Auf perfekte Weise kann er zum Einspielen von Phrasen und zur Nutzung als Hardware Controller für Software dienen. Die Bewegungen der 5 fünf Potis, des Modulation Wheels und des Pitch Benders werden über MIDI ausgegeben. Die 37 Minitasten sind natürlich anschlagdynamisch. Ein optischer Leckerbissen ist der microKORG ohnehin, dank stilechtem Retro-Design, inklusive nostalgischer Holzseitenteile und metallischen Vintage-Potis. Powerful DSP Soundsource! Die Soundengine des KORG microKORG basiert auf einer DSP Analog Modeling-Synthese und beinhaltet 2 Oszillatoren mit insgesamt 69 verschiedenen Wellenformen, Audio In für Oszillator 1, Rauschgenerator, -12dB/-24dB Multimode Filter (selbstoszillierend und messerscharf!!!), 2 Hüllkurvengeneratoren für Filter und Verstärker (Amp), 2 LFOs (Low Frequency Oscillator) zum modulieren der Sounds und 4 Virtual Patches zusammen. Die virtual Patches bieten flexible Sound-modulations?Möglichkeiten, ähnlich den klassischen analog Modularsystemen. Unter der Vielzahl an Wellenformen befinden sich natürlich die Klassiker wie Sägezahn-, Rechteck-Dreick- und Sinuswellen, zusätzlich eine obertonreiche Vox Wave ? Wellenform und 64 DWGS Wellenformen des KORG DW8000. Der ?Kleine? bietet eine wirklich große Auswahl verschiedenster Sound-Charaktere! Die Verstärker (Amp) Sektion des KORG microKORG setzt sich aus Lautstärke, Panorama und einer zusätzlichen Distortion Funktion zusammen. Die Distortion Funktion kann beliebig zugeschaltet werden und gibt dem gewünschten Sound nochmals mächtig Biss. Mit der Effektsektion kann den Sounds der letzte Schliff verliehen werden. Sie bietet neben den klassischen Effekten wie Chorus, Flanger, Phaser und verschiedenen Delay-Typen auch einen Equalizer. Professional Vocoder inside, Mikrophone on Top! Über den Audioeingang des microKORG kann wahlweise ein Mikrofon- oder Line Signal mit den internen Effekten oder dem 8?Band Vocoder bearbeitet werden. Im Lieferumfang befindet sich bereits ein stylisches Schwanenhals Mikrofon. Die Vocoder Sektion beinhaltet einen Oszillator, einen Rauschgenerator und zwei Hüllgeneratoren für Filter und Verstärker (Amp). Eine implementierte Formant Shift ? Funktion ermöglicht das Verschieben der entsprechenden Formanten, das ist wichtig um bei der Verarbeitung von menschlichen Stimmen einen der typischen Vocoder-Effekte zu erzielen: Das künstliche Verändern der Tonhöhe. Eine zusätzliche Formant Hold Funktion ?friert? den letzten Vocoder Sound komplett ein, so das es möglich ist, den ?vocodisierten? Sound weiterzuspielen. Arpeggiated Expressions! Der microKORG beinhaltet 6 Arpeggiator-Muster : Up, DOWN, ALT1/2, RAN-DOM und TRIGGER. Die Trigger-Variante funktioniert als eine Art Stepsequenzer. So ist es möglich die Länge und Auflösung der Arpeggiator Verläufe festzulegen und über die auf der Oberfläche befindlichen Taster An- oder Auszuschalten. Der Arpeggiator kann ebenso wie die Delays der Effekte extern über MIDI-Clock synchronisiert werden. Features: Tonerzeugung: Analog Modeling Synthesis System (OASYS Technologie) Multitimbralität: 2-fach, intern Polyphonie: 4 Stimmen Soundengine: 2 Oszillatoren + Noise Generator, Multi Mode Filter (-24dB/octLPF, 12dB/oct LPF/BPF/HPF), EG×2, LFO×2, Virtual Patch×4 Vocoder: 1 Oszillator + Noise Generator, EG×1, LFO×2, 8 Kanal-Vocoder, Lautstärke und Panorama für jeden Channel separat editierbar, Formant Shift Funktion Programs (Synth/Vocoder): 128 (16 x 8 Bänke, davon 1 für Vocoder) Effekte: Modulation (3 Typen), Delay (3 Typen), Equalizer Arpeggiator: 6 Typen Tastatur: 37 Mini-Tasten (anschlagsdynamisch) Eingänge: 2 Audio Line IN (Einer davon umschaltbar auf MIC) Ausgänge: L/MONO, R, Kopfhörer (Phones) MIDI: IN/OUT/THRU Display: 3 Zeichen, 1 Zeile mit 8-Segment LED Stromversorgung: DC9V / 600mA (AC Netzteil) oder 6 AA Alkaline Batterien Abmessungen:(in mm)524(B) x 232(T) x 70(H) Gewicht: 2.2 kg (ohne Batterien und Mikrofon) Zubehör: DC9V / 600mA (AC Netzteil) (enthalten), Schwanenhals-Mikrofon (enthalten)
Zum Shop

KORG microKorg Synthesizer


KORG microX White Synthesizer

 KORG microX White Synthesizer
KORG microX White Synthesizer. Bei uns bestellen oder online kaufen.. Korg Micro X Synthesizer - WHITE - Your DAWs best friend! Tolle musikalische Einfälle kann man nur umsetzen, wenn man das geeignete Werkzeug dafür besitzt. Der microX Music Synthesizer von KORG ist solch ein Werkzeug. Dieses kompakte 25-tastige Keyboard (mit Full Size- Tasten; anschlagdynamisch) ist Controller und Synthesizer zugleich und arbeitet ebenfalls mit der berühmten Triton-Tonerzeugung (HI-Synthese). Dadurch qualifiziert sich der microX sowohl für die Bühne als auch für das Studio. Der microX ist das ultimative Hardware-Instrument für jedes Computer basierte Studio und jeden Laptop-Musiker! Nicht zuletzt aufgrund der umfassenden Controller-Möglichkeiten, des USB-MIDI Anschlusses, der 4 separaten Audio Ausgänge, des im Lieferumfang enthaltenen microX Editor und microX Plug-In Editor, des Click Point Cursors für eine einfache und komfortable Bedienung, der 2 polyphonen Arpeggiatoren u.v.m. können wir dieses behaupten. Neben seiner üppigen Ausstattung und den vielzähligen Möglichkeiten begeistert der kleine microX vor allem durch seine frischen, modernen Sounds (64 MB PCM ROM) und durch sein schickes Design. Dank einer schnörkellosen Bedienoberfläche, die nur das wirklich notwendige Spielzeug enthält, macht der microX in jedem Produktionsumfeld eine Menge her. Als seltene Besonderheit hat der microX ein orientalisches Sound-Set für türkische / arabische und ethnische Musik an Board, welches ihn in Verbindung mit dem KORG-typischen Pitch-Bend/Modulation-Joystick zusätzlich attraktiv macht. Und das ist noch nicht alles! Obendrauf spendiert KORG dem microX ein kostenloses Tragecase, welches den microX so komplett und portabel macht, wie kaum ein anderes Instrument. Und nebenbei bemerkt, der Begriff teuer ist für den microX ein Fremdwort... Die wichtigsten Features: Hochkarätige Sounds dank HI-Synthese, die von der weltberühmten TRITON-Serie hergeleitet ist 640 sofort einsatzbereite Programs für alle angesagten Musikstile Combinations, in denen man bis zu 8 Programs umfangreichen Sounds kombinieren kann. Ab Werk stehen bereits 384 Combinations zur Verfügung Es lassen sich bis zu 4 hochwertige Effekte simultan verwenden, und zwar längst nicht nur Brot-und- Butter-Effekte, sondern auch abgedrehte Dinge 4 Ausgänge, damit man auch aufnahmeseitig in die Vollen gehen kann Im Multi-Modus kann das Instrument als multitimbraler Klangerzeuger für externe MIDI-Sequenzer verwendet werden Zwei vielseitig einsetzbare Arpeggiators spielen auf Wunsch knackige Riffs und/oder Schlagzeugparts Einstellungssätze für die MIDI-Fernbedienung (External Control) von DAWs, Software- Synthesizern usw USB-Port für die komfortable Computeranbindung Zwei Editor-Programme für die Verwaltung der microX-Sounds am Computer gehören zum Lieferumfang. Ein Editor kann als Plug-In in ein Sequenzerprogramm usw. eingebunden werden Grafikfähiges LC-Display (240 x 64 Pixel), hintergrundbeleuchtet Abmessungen: 60,6 x 22,6 x 8 cm Gewicht: 2,4 kg Design: White
Zum Shop

KORG microX White Synthesizer


KORG R3 Synthesizer/Vocoder

 KORG R3 Synthesizer/Vocoder
KORG R3 Synthesizer/Vocoder. Korg R3 Synthesizer / Vocoder Phatter Sound, attraktives Design und praktische Funktionen Der kleine Korg R 3 ist ein vollwertiger Synthesizer / Vocoder mit ausgeklügelter Klangerzeugung. Die analog-virtuelle MMT-Klangerzeugung (Multiple Modeling Technologyâ?) des KORG RADIAS klingt im R3 ungemein präsent und druckvoll. Der kompakte und leichte Synthesizer besitzt 37 anschlagdynamische Tasten in normaler Größe und eine achtstimmige Klangerzeugung, die bis zu zwei Timbres simultan erzeugen kann. Die Klangeditierung geht einfach und zügig von der Hand: Wählen Sie zunächst den benötigten Parameter-Block, dann ändern Sie über die vier Regler mit dezidierten LED-Kränzen und eigenen LC-Displays für die Parameternamen den Sound. Diese Regler stehen übrigens auch für Echtzeit-Klangverbiegungen zur Verfügung. Mit seinen zahlreichen Oszillatoralgorithmen bedient dieser kleine Supermann nicht nur die Analog-Ecke, sondern deckt die Ansprüche echter Sound-Tüftler ab. Dank der einzigartigen Formant Waveformâ?-Synthese, unterschiedlichem Rauschen, vielen Sample-Wellenformen und der Möglichkeit externer Audiosignale einzubinden, überrascht der kompakte R3 auf ganzer Linie. Mit einigen wenigen Handgriffen lassen sich aus dem gewählten Oszillatoralgorithmus fast alle nur erdenklichen Sounds kneten. Pro Timbre stehen zwei Insert-Effekte und ein EQ zur Verfügung. Mit dem Master-Effekt lassen sich die fertigen R 3-Sounds gekonnt verfeinern. Hinzu kommt ein leistungsfähiger Vocoder mit der Möglichkeit, die Formanten des Analysesignals kurz aufzunehmen. Das Sound-Potenzial des R 3 ist schier unerschöpflich. Der R 3 enthält zwei resonanzfähiger Filter, die in Serie, parallel oder für beide Oszillatoren separat genutzt werden können. Filter 1 beruht auf einer stufenlosen Multimode-Struktur, die sogar Zwischenformen von LPF, HPF und BPF erlaubt. Filter 2 ist mit mehreren Charakteristiken ausgestattet, darunter ein Kammfilter mit Boostâ?-Funktion, der die gezielte Übersteuerung bestimmter Obertöne erlaubt. Weitere Ecksteine des Korg R 3 sind Sync, Cross- und Ring-Modulation, Wave-Shaping, ultra-schnelle Hüllkurven, flexible LFOs und der ausgefeilte Arpeggiator. Zusätzlich besitzt der R 3 einen Modulationssequenzer, der sich wie ein alter Analog-Sequenzer verhält. Für jeden der 16 Schritte können die gewünschten Modulationswerte eingestellt werden. Sie können sogar angeben, wie die einzelnen Schritte abgespielt werden sollen. Außerdem gibt es eine Motion Recâ?-Funktion, mit der sich Reglerbewegungen in Echtzeit aufzeichnen und abspielen lassen. Schnelles Editieren und übersichtliche Bedienung Im Edit-Modus hält der Korg R 3 vier Drehregler mit LED-Kränzen bereit. Über den Drehreglern befinden sich LC-Displays, die den Parameter des Reglers benennen. Damit kommt es selbst auf einer dunklen Bühne beim Programmieren zu keinen Überraschungen. Über die Modulationsmatrix wählt man einfach die Parametergruppe an und kann dann über die Drehregler sofort auf die Klangparameter zugreifen. So ist schnelles Editieren trotz weniger Bedienelemente garantiert. Im Performance-Modus sind den vier Drehreglern die Parameter Filterfrequenz, Resonanz, Attack und Decay zugeordnet. Diese Parameter lassen sich während des Spiels beeinflussen. Alle oft benötigten Taster (z.B. für die Oktavtransponierung und die Aktivierung des Arpeggiators), befinden sich zur direkten Bedienung an ergonomisch sinnvollen Stellen. R 3 Sound Editor-Software im Lieferumfang Sie können den R3 direkt an Ihren Computer über den USB-Port anschließen. Im Lieferumfang ist ein Editor/Archivierungsprogramm enthalten, mit dem Sie alle verfügbaren Parameter über den Bildschirm verwalten und editieren können. Selbstverständlich lassen sich so erstellte und auf der Festplatte gespeicherten Sounds auch zum R3 übertragen. Schön daran ist, dass die mit dem Sound Editorâ? bearbeiteten Klänge nicht extra zum R3 übertragen werden müssen, um die Editierungen zu hören. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: überzeugende Analog-Synthesizersounds in einem kompakten 3kg-Gehäuse RADIAS-basierte MMT-Klangerzeugung (Multi Modeling Technologyâ?) für besonders durchsetzungsfähige Sounds 37 anschlagdynamische Tasten in normaler Größe 8-stimmig polyphon Split- und Layer-Modus, Möglichkeit, zwei Timbres gleichzeitig anzusteuern 128 Programs, die in übersichtliche Kategorien unterteilt sind Rad für die schnelle Bankanwahl separate Displays und Regler mit LED-Kranz für den absoluten Durchblick 2-Band-Klangregelung und 2 Insert-Effekte je Timbre Modulationssequenzer für reproduzierbare Klangverbiegungen 6 virtuelle Patch-Verbindungen - die große Sound-Freiheit Step-Arpeggiator, dessen Schritte separat ein-/ausgeschaltet werden können Möglichkeit, externe Signale mit den Filtern, Effekten usw. zu bearbeiten 16-Kanal-Vocoder mit Formant Motion - Funktion USB-Port für die Verbindung mit dem Computer geliefert mit grafischem Editor / Archivierungsprogramm für die Bearbeitung aller R3-Parameter auf dem Computer INKLUSIVE XLR-Schwanenhalsmikrofon
Zum Shop

KORG R3 Synthesizer/Vocoder


KORG Radias Keys

 KORG Radias Keys
KORG Radias Keys. Korg Radias Keys 49 Tasten anschlagdynamisch Pitchbend -und Modweel
Zum Shop

KORG Radias Keys


KORG TR76 Workstation

 KORG TR76 Workstation
KORG TR76 Workstation. Korg TR-76 Synthesizer Workstation Feel, Play, Enjoy Man nehme: Die bewährte Hyper Integratedâ?-Klangerzeugung von KORG, welche die TRITON-Familie zum unumstrittenen Standard weltweit gemacht hat, gebe 64MB an Wellenform-ROM mit sowohl bewährten Sounds (z.B. Pa1X Gitarren und Drums, Oasys Rhodes und Chöre, Streicher des EXB Erweiterungsboards) als auch neuen KORG-Sounds (u.a. neues Stereo-Piano) hinzu, würze mit aktuellen Features wie USB-MIDI und Datenspeicherung auf SD-Karte und serviere dieses Gericht in einem schicken, schwarzen Gewand mit einem leistungsfähigen 16-Spur-Sequenzer, stattlichen Effekten und einer supersimplen und intuitiven Bedienung als Beilagen. Als Nachtisch kann bei Hunger nach mehr das optionale Sampleboard für ausreichend Nachschub (bis 64MB) sorgen. Das Gesamtergebnis ist ein erstaunlich günstiges Instrument, welches gebaut wurde, um sowohl live als auch im Studio zu überzeugen: die neue TR Music Workstation! Produktline komplett Die TR Music Workstation gibt es nun in drei verschiedenen Tastaturausführungen: Als 61- und 76-Taster, und neu auf der NAMM Show vorgestellt, die 88-tastige Version. Alle drei Tastaturen sind anschlagdynamisch und mit Aftertouch ausgestattet. Die 88er Klaviertastatur (RH-2) ist gewichtet und besitzt eine Hammermechanik, welche dem Musiker das Gefühl gibt, als spiele er auf einem echten Flügel. Wie bei den akustischen Originalen sind die Tasten im Diskant-Bereich leichter gewichtet als jene im Bass-Bereich. Feel, Play, Enjoy! Die Features: HI-Syntheseverfahren von KORG mit durchsetzungsfähigen und jederzeit mitreißenden Sounds PCM-Wellenformen bis zum Abwinken (64MB) mit neuen Samples und Programs, darunter ein neues Flügelsample und andere Naturklänge 16-Spur-Sequenzer mit Schablonen (Templates), einem Fassungsvermögen von 200.000 Noten, einer Cue List-Funktion, RPPR-Pattern und zwei Arpeggiatoren für eine schnelle und professionelle Song-Programmierung 512 Programs, die alle Bereiche abdecken, 128 GM-kompatible Programs + 9 Drum-Programs; außerdem 384 Combinations Relativ weitgehende Datenkompatibilität mit anderen Instrumenten der TRITON-Serie umfassende Sampling-Funktionen, darunter Time Stretch/Compress und Time Slice (nach Einbau einer optionalen EXB-SMPL-Platine) Datenspeicherung auf SD-Karte - günstig, schnell, zuverlässig und portabel lieferbar als 61-. 76- und 88 Taster kompakt und ausgesprochen tragbar - kann man überall mit hinnehmen Gehäuse in schickem, schwarzen Aluminiumgehäuse USB-Port für die Verbindung mit einem Computer zwecks MIDI-Anbindung und Datentransfer
Zum Shop

KORG TR76 Workstation


KORG TR88 Workstation

 KORG TR88 Workstation
KORG TR88 Workstation. Korg TR-88 Synthesizer Workstation Feel, Play, Enjoy Man nehme: Die bewährte Hyper Integratedâ?-Klangerzeugung von KORG, welche die TRITON-Familie zum unumstrittenen Standard weltweit gemacht hat, gebe 64MB an Wellenform-ROM mit sowohl bewährten Sounds (z.B. Pa1X Gitarren und Drums, Oasys Rhodes und Chöre, Streicher des EXB Erweiterungsboards) als auch neuen KORG-Sounds (u.a. neues Stereo-Piano) hinzu, würze mit aktuellen Features wie USB-MIDI und Datenspeicherung auf SD-Karte und serviere dieses Gericht in einem schicken, schwarzen Gewand mit einem leistungsfähigen 16-Spur-Sequenzer, stattlichen Effekten und einer supersimplen und intuitiven Bedienung als Beilagen. Als Nachtisch kann bei Hunger nach mehr das optionale Sampleboard für ausreichend Nachschub (bis 64MB) sorgen. Das Gesamtergebnis ist ein erstaunlich günstiges Instrument, welches gebaut wurde, um sowohl live als auch im Studio zu überzeugen: die neue TR Music Workstation! Produktline komplett Die TR Music Workstation gibt es nun in drei verschiedenen Tastaturausführungen: Als 61- und 76-Taster, und neu auf der NAMM Show vorgestellt, die 88-tastige Version. Alle drei Tastaturen sind anschlagdynamisch und mit Aftertouch ausgestattet. Die 88er Klaviertastatur (RH-2) ist gewichtet und besitzt eine Hammermechanik, welche dem Musiker das Gefühl gibt, als spiele er auf einem echten Flügel. Wie bei den akustischen Originalen sind die Tasten im Diskant-Bereich leichter gewichtet als jene im Bass-Bereich. Feel, Play, Enjoy! Die Features: HI-Syntheseverfahren von KORG mit durchsetzungsfähigen und jederzeit mitreißenden Sounds PCM-Wellenformen bis zum Abwinken (64MB) mit neuen Samples und Programs, darunter ein neues Flügelsample und andere Naturklänge 16-Spur-Sequenzer mit Schablonen (Templates), einem Fassungsvermögen von 200.000 Noten, einer Cue List-Funktion, RPPR-Pattern und zwei Arpeggiatoren für eine schnelle und professionelle Song-Programmierung 512 Programs, die alle Bereiche abdecken, 128 GM-kompatible Programs + 9 Drum-Programs; außerdem 384 Combinations Relativ weitgehende Datenkompatibilität mit anderen Instrumenten der TRITON-Serie umfassende Sampling-Funktionen, darunter Time Stretch/Compress und Time Slice (nach Einbau einer optionalen EXB-SMPL-Platine) Datenspeicherung auf SD-Karte - günstig, schnell, zuverlässig und portabel lieferbar als 61-. 76- und 88 Taster kompakt und ausgesprochen tragbar - kann man überall mit hinnehmen Gehäuse in schickem, schwarzen Aluminiumgehäuse USB-Port für die Verbindung mit einem Computer zwecks MIDI-Anbindung und Datentransfer
Zum Shop

KORG TR88 Workstation


KORG X50 Synthesizer

 KORG X50 Synthesizer
KORG X50 Synthesizer. Bei uns bestellen oder online kaufen.. Korg X50 Synthesizer Der unvergessliche erste Synthesizer... Der X50 Music Synthesizer ist intuitiv, federleicht und kompakt ? genau das, was man als Bühnen-, Band- oder Heim-Musiker braucht. Nun sind Keyboarder aber ausgesprochen anspruchsvoll. Daher geht es unter seiner unschuldig anmutenden Haube zu wie bei den großen Korg-Synthesizern, die weltweit als professioneller Standard gelten.   512 geniale Sounds, die von ebenjener HI-Synthese erzeugt werden, welche die TRITON-Serie zu einer lebenden Legende gemacht hat. 384 Combinations, in denen man bis zu 8 Programs zu aufwendigen Sounds kombinieren kann. Multi-Modus für die Verwendung des X50 als 16-fach multitimbraler Klangerzeuger. 62-stimmig Vier hochwertige Effektprozessoren (1x Insert, 2x Master, 1x Master-EQ). Vier Audio-Ausgangsbuchsen (2x ?Main, 2x ?Individual) ? in dieser Preisklasse unerhört. Zwei polyphone Arpeggiatoren für die rhythmische und musikalische Würze. USB-Port für die MIDI-Kommunikation mit einem Computer. Hardware Highlights: Click-Point Controller, 4 Echtzeitregler (frei belegbar), Seitliche Griffe aus Alu Die Programme ?X50 Editor und ?X50 Plug-In Editor sind im Lieferumfang enthalten. Editieren kann mandas Instrument damit entweder eigenständig oder von einem Audio-Programm (DAW) aus. Vier analoge Outputs
Zum Shop

KORG X50 Synthesizer


KORG R3 Synthesizer/Vocoder

KORG R3 Synthesizer/Vocoder
Korg R3 Synthesizer / VocoderPhatter Sound, attraktives Design und praktische Funktionen Der kleine Korg R 3 ist ein vollwertiger Synthesizer / Vocoder mit ausgeklügelter Klangerzeugung. Die analog-virtuelle MMT-Klangerzeugung (Multiple Modeling Technology) des KORG RADIAS klingt im R3 ungemein präsent und druckvoll. Der kompakte und leichte Synthesizer besitzt 37 anschlagdynamische Tasten in normaler Größe und eine achtstimmige Klangerzeugung, die bis zu zwei Timbres simultan erzeugen kann. Die Klangeditierung geht einfach und zügig von der Hand: Wählen Sie zunächst den benötigten Parameter-Block, dann ändern Sie über die vier Regler mit dezidierten LED-Kränzen und eigenen LC-Displays für die Parameternamen den Sound. Diese Regler stehen übrigens auch für Echtzeit-Klangverbiegungen zur Verfügung. Mit seinen zahlreichen Oszillatoralgorithmen bedient dieser kleine Supermann nicht nur die Analog-Ecke, sondern deckt die Ansprüche echter Sound-Tüftler ab. Dank der einzigartigen Formant Waveform-Synthese, unterschiedlichem Rauschen, vielen Sample-Wellenformen und der Möglichkeit externer Audiosignale einzubinden, überrascht der kompakte R3 auf ganzer Linie. Mit einigen wenigen Handgriffen lassen sich aus dem gewählten Oszillatoralgorithmus fast alle nur erdenklichen Sounds kneten. Pro Timbre stehen zwei Insert-Effekte und ein EQ zur Verfügung. Mit dem Master-Effekt lassen sich die fertigen R 3-Sounds gekonnt verfeinern. Hinzu kommt ein leistungsfähiger Vocoder mit der Möglichkeit, die Formanten des Analysesignals kurz aufzunehmen. Das Sound-Potenzial des R 3 ist schier unerschöpflich. Der R 3 enthält zwei resonanzfähiger Filter, die in Serie, parallel oder für beide Oszillatoren separat genutzt werden können. Filter 1 beruht auf einer stufenlosen Multimode-Struktur, die sogar Zwischenformen von LPF, HPF und BPF erlaubt. Filter 2 ist mit mehreren Charakteristiken ausgestattet, darunter ein Kammfilter mit Boost-Funktion, der die gezielte Übersteuerung bestimmter Obertöne erlaubt. Weitere Ecksteine des Korg R 3 sind Sync, Cross- und Ring-Modulation, Wave-Shaping, ultra-schnelle Hüllkurven, flexible LFOs und der ausgefeilte Arpeggiator. Zusätzlich besitzt der R 3 einen Modulationssequenzer, der sich wie ein alter Analog-Sequenzer verhält. Für jeden der 16 Schritte können die gewünschten Modulationswerte eingestellt werden. Sie können sogar angeben, wie die einzelnen Schritte abgespielt werden sollen. Außerdem gibt es eine Motion Rec-Funktion, mit der sich Reglerbewegungen in Echtzeit aufzeichnen und abspielen lassen. Schnelles Editieren und übersichtliche Bedienung Im Edit-Modus hält der Korg R 3 vier Drehregler mit LED-Kränzen bereit. Über den Drehreglern befinden sich LC-Displays, die den Parameter des Reglers benennen. Damit kommt es selbst auf einer dunklen Bühne beim Programmieren zu keinen Überraschungen. Über die Modulationsmatrix wählt man einfach die Parametergruppe an und kann dann über die Drehregler sofort auf die Klangparameter zugreifen. So ist schnelles Editieren trotz weniger Bedienelemente garantiert. Im Performance-Modus sind den vier Drehreglern die Parameter Filterfrequenz, Resonanz, Attack und Decay zugeordnet. Diese Parameter lassen sich während des Spiels beeinflussen. Alle oft benötigten Taster (z.B. für die Oktavtransponierung und die Aktivierung des Arpeggiators), befinden sich zur direkten Bedienung an ergonomisch sinnvollen Stellen. R 3 Sound Editor-Software im Lieferumfang Sie können den R3 direkt an Ihren Computer über den USB-Port anschließen. Im Lieferumfang ist ein Editor/Archivierungsprogramm enthalten, mit dem Sie alle verfügbaren Parameter über den Bildschirm verwalten und editieren können. Selbstverständlich lassen sich so erstellte und auf der Festplatte gespeicherten Sounds auch zum R3 übertragen. Schön daran ist, dass die mit dem Sound Editor bearbeiteten Klänge nicht extra zum R3 übertragen werden müssen, um die Editierungen zu hören. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: überzeugende Analog-Synthesizersounds in einem kompakten 3kg-Gehäuse RADIAS-basierte MMT-Klangerzeugung (Multi Modeling Technology) für besonders durchsetzungsfähige Sounds 37 anschlagdynamische Tasten in normaler Größe 8-stimmig polyphon Split- und Layer-Modus, Möglichkeit, zwei Timbres gleichzeitig anzusteuern 128 Programs, die in übersichtliche Kategorien unterteilt sind Rad für die schnelle Bankanwahl separate Displays und Regler mit LED-Kranz für den absoluten Durchblick 2-Band-Klangregelung und 2 Insert-Effekte je Timbre Modulationssequenzer für reproduzierbare Klangverbiegungen 6 virtuelle Patch-Verbindungen - die große Sound-Freiheit Step-Arpeggiator, dessen Schritte separat ein-/ausgeschaltet werden können Möglichkeit, externe Signale mit den Filtern, Effekten usw. zu bearbeiten 16-Kanal-Vocoder mit Formant Motion - Funktion USB-Port für die Verbindung mit dem Computer geliefert mit grafischem Editor / Archivierungsprogramm für die Bearbeitung aller R3-Parameter auf dem Computer INKLUSIVE XLR-Schwanenhalsmikrofon
Zum Shop

KORG R3 Synthesizer/Vocoder


Roland Fantom X-6 Synthesizer

Roland Fantom X-6 Synthesizer
Roland Fantom X-6 Synthesizer. Bei uns kaufen oder online bestellen..   Roland Fantom X-6 Die Instrumente der Fantom-X Serie sind die weltweit ersten ?Giga-Workstations?. Voll ausgebaut bieten sie fast 1GB Speicher und 128-stimmige Polyphonie. Die neuen Wellenformen der Synthese-Sektion beinhalten ein unglaubliches Piano, das Ton für Ton in allen Dynamikstufen gesampelt wurde sowie Steckplätze für vier SRX Expansion Boards. Der Sampler lässt sich auf bis zu 544MB RAM ausbauen, womit genug Aufnahmezeit zur Verfügung steht, um den Fantom-X wie einen Digital Recorder zu verwenden. Ausserdem ist die Fantom-X Serie die erste Workstation-Familie mit Farb-LCD-Displays. Damit dürfte die Fantom-X-Serie neue Maßstäbe für Workstation Keyboards setzen. Die wichtigsten Features im Überblick: 128-stimmige Workstations mit 61 Tasten- (Fantom-X6), 76 Tasten- (Fantom-X7) oder 88 Tasten- (Fantom-X8 mit Progressive Hammer-Action Keyboard) Nahtlose Integration von Audio und MIDI mit erstklassigen neuen ROM-Wellenformen und Sampling mit Realtime Timestretch-Möglichkeit 128MB Wellenform-Speicher mit hochwertigsten Sounds inkl. eines in Einzeltasten gesampelten 88er Pianos 32MB internes Sample RAM, erweiterbar auf 544MB mit optionalen DIMMs Neuer Farb-LCD Screen - erstmalig in einem Workstation Keyboard! Innovative Features wie Skip Back Sampling, Dynamic Pad Bank und V-LINK* 3 MFX Prozessoren plus separate Reverb-, Chorus- und Mastering-Effekte USB Port für MIDI und .WAV/AIFF Datenaustausch 4 SRX Expansion-Slots PC Card Slot für Sample- und Daten-Backups mit bis zu 1GB Kapazität 4 Line-Ausgänge (2 stereo oder 4 mono), Stereo Line-Eingang und 24-bit S/PDIF Ein/Ausgänge . Rolands bahnbrechender neuer Synthese-Chip Die neue Fantom-X Serie besteht aus drei Instrumenten, die alle auf Rolands neuem Sounderzeugungs-Chip basieren. Dies ist der leistungsfähigste Prozessor, den Roland derzeit anbietet. Er macht es nicht nur möglich, ausdrucksstarke 4-Tone-Patches mit 128-stimmiger Polyphonie zu spielen, sondern er erhöht auch die Wellenform-Kapazität der Fantom-X-Synthesizer auf bis zu 1GB. Ausserdem wurde der interne Wellenformspeicher verdoppelt und mit extrem hochwertigen Sounds bestückt, die auch anspruchsvollste Musiker begeistern werden.. Sampler oder Digital Recorder? Dank der Leistungsfähigkeit des neuen Tonerzeugungs-Chips ist der Fantom-X beides. Er ist das erste Workstation Keyboard, welches in der Lage ist, Audio auf dem Level eines Digital Recorders zu verarbeiten. Das bedeutet, dass Sie sowohl kurze Samples zum Spielen auf der Tastatur aufzeichnen, als auch lange lineare Aufnahmen wie mit einem Digital Recorder durchführen können. Mit Platz für bis zu 544MB Sample RAM haben Sie jede Menge Aufnahmezeit zur Verfügung. Samples können mit Realtime Timestretching an vorgegebene Tempi angepasst und mit leistungsfähigen Werkzeugen wie Wave Edit und Chop bearbeitet werden. Samples lassen sich in .WAV und AIFF-Formaten laden. Datenbackups werden auf praktischen PC Karten mit bis zu 1GB Kapazität gespeichert. Ausdrucksstarke neue Sounds Der Fantom-X besitzt einen 128MB Wellenformspeicher mit brandneuen hochwertigen Sounds wie lebendige Streicher, voluminöse Drums, ausdrucksvolle Nylon-Gitarren und viele mehr. Besonders herausragend ist das 88-tastige Piano mit Einzelsamples für jede Taste in allen vier Velocity-Stufen. In diesem Patch alleine werden über 700 Samples verwendet! Viele der Instrumente wurden in Weltklasse-Studios mit Vintage Röhrenmikrofonen über hochwertigste Vorverstärker und Wandler aufgenommen und von dem bekannten Toningenieur/Produzenten Dan Blessinger abgemischt. Das Resultat sind eine Qualität und Musikalität, die ihresgleichen suchen. Die einzigen Workstations mit Skip Back Sampling und einer Dynamic Pad Bank Rolands Skip Back Sampling, welches zuerst mit dem Fantom-S vorgestellt wurde, erfreut sich wegen seiner Fähigkeit, das laufende Spiel aufzuzeichnen und in ein Sample zu verwandeln, bei Musikern in aller Welt größter Beliebtheit. Mit Skip Back Sampling verlieren Sie nie wieder eine Idee, da der Sampler konstant jeden gespielten Ton aufzeichnet - egal ob Sie auf der Tastatur oder mit der Dynamic Pad Bank spielen - wobei sogar die musikalische Taktstruktur berücksichtigt wird. Die 16 anschlagdynamischen Pads mit Aftertouch wurden jetzt mit doppelter Polyphonie und einem nochmals verbesserten Spielgefühl ausgestattet, so dass sich z.B. Drums damit noch dynamischer programmieren lassen. Eine echte Audio/MIDI-Workstation Ob Sie MIDI-Sequenzen erstellen, Samples mit den Pads der Dynamic Pad Bank triggern oder sogar Audio direkt ins RAM aufzeichnen - die Fantom-X Serie fügt alles nahtlos zusammen. Komponieren Sie Ihre Drum-Spur, indem Sie interne Drum Sounds mit Loops kombinieren, die mittels Realtime Time Stretch automatisch zum eingestellten Tempo synchronisiert werden können. Danach nehmen Sie Keyboard Parts als MIDI auf, um den Song mit Gitarren- oder Gesangs-Audioaufnahmen zu vervollständigen. Der hochauflösende Sequenzer speichert bis zu 400.000 Noten und unterstützt Standard MIDI File (SMF) Import/ Export. Damit zählt der Fantom-X zu den leistungsfähigsten Workstations aller Zeiten. Farbiger LCD-Screen Die Fantom-X Serie ist die erste Workstation Keyboard-Familie mit Farb-LCD Screen. Die erstklassige Darstellung der farbigen Menüs macht die Navigation innerhalb der ausgefeilten Funktionen des Fantom-X zum reinen Vergnügen. Komplette Studioeffekte und Mastering Tools Zu den internen Effekten gehören separate Reverb- und Chorus- Prozessoren sowie drei Multieffekt-Prozessoren mit einer Riesenauswahl innovativer Soundgestaltungs-Werkzeuge. Darunter befinden sich Algorithmen wie COSM® Guitar Amp Modeling, Lo-Fi Processing, temposynchrones Delay, Slicer, Isolator, Mehrfach-Effektketten und mehr. Im Performance Modus können die drei MFX für parallele und serielle Verwendung konfiguriert werden - oder auch beliebige Kombinationen daraus. Zum Abmischen können Sie den speziellen Mastering Prozessor mit Mehrband-Kompression für einen eindrucksvollen, druckvollen Sound nutzen. USB für zeitgemäße Verbindungen Der USB-Anschluss hat zwei Funktionen: Erstens kann er als USB-MIDI Interface benutzt werden, z.B. für den direkten Anschluss an einen Rechner. Zweitens wird er für den Im- und Export von Audiodaten im .WAV/AIFF-Format verwendet. Dadurch können auf einfachste Weise Sample vom Computer geladen und in Sequenzen verwendet werden. Außerdem können Sie so Ihren Stereo-Endmix zum Computer übertragen und dort auf eine CD brennen. V-LINK*: Die Zukunft für Live-Auftritte Die Fantom-X Serie ist nicht nur ideal für Studiomusiker, sondern auch für Live-Auftritte. Mit Rolands V-LINK-Technologie lassen sich Video Clips vom Instrument aus triggern und manipulieren, wenn ein zusätzlicher Edirol Video Editor wie der DV-7PR angeschlossen ist. Sie können Clips mit der Dynamic Pad Bank abfahren oder Übergänge mit dem Pitch Bender oder den Reglern steuern - der Traum eines jeden Live-Künstlers! Spezieller Piano-Taster Wenn Sie das Fantom-X8 Modell wählen, bekommen Sie eine 88er Progressive Hammer Action-Tastatur mit dem Spielgefühl eines Konzertflügels. Damit lässt sich der unglaubliche neue 88-Tasten Piano-Sound besonders ausdrucksvoll spielen. Dieses kann praktischerweise mit dem speziellen Piano-Taster direkt aufgerufen werden. Natürlich lässt sich dieser Taster auch zum Aufrufen anderer Patches oder Performances in beliebiger Reihenfolge programmieren. *V-LINK setzt einen optionalen Edirol DV-7PR mit Software Version 1.50 oder höher voraus
Zum Shop

Roland Fantom X-6 Synthesizer


Roland Fantom X-7 Synthesizer

Roland Fantom X-7 Synthesizer
Roland Fantom X-7 Synthesizer. Bei uns kaufen oder online bestellen..     Roland Fantom X-7 Die Instrumente der Fantom-X Serie sind die weltweit ersten ?Giga-Workstations?. Voll ausgebaut bieten sie fast 1GB Speicher und 128-stimmige Polyphonie. Die neuen Wellenformen der Synthese-Sektion beinhalten ein unglaubliches Piano, das Ton für Ton in allen Dynamikstufen gesampelt wurde sowie Steckplätze für vier SRX Expansion Boards. Der Sampler lässt sich auf bis zu 544MB RAM ausbauen, womit genug Aufnahmezeit zur Verfügung steht, um den Fantom-X wie einen Digital Recorder zu verwenden. Ausserdem ist die Fantom-X Serie die erste Workstation-Familie mit Farb-LCD-Displays. Damit dürfte die Fantom-X-Serie neue Maßstäbe für Workstation Keyboards setzen. Die wichtigsten Features im Überblick: 128-stimmige Workstations mit 61 Tasten- (Fantom-X6), 76 Tasten- (Fantom-X7) oder 88 Tasten- (Fantom-X8 mit Progressive Hammer-Action Keyboard) Nahtlose Integration von Audio und MIDI mit erstklassigen neuen ROM-Wellenformen und Sampling mit Realtime Timestretch-Möglichkeit 128MB Wellenform-Speicher mit hochwertigsten Sounds inkl. eines in Einzeltasten gesampelten 88er Pianos 32MB internes Sample RAM, erweiterbar auf 544MB mit optionalen DIMMs Neuer Farb-LCD Screen - erstmalig in einem Workstation Keyboard! Innovative Features wie Skip Back Sampling, Dynamic Pad Bank und V-LINK* 3 MFX Prozessoren plus separate Reverb-, Chorus- und Mastering-Effekte USB Port für MIDI und .WAV/AIFF Datenaustausch 4 SRX Expansion-Slots PC Card Slot für Sample- und Daten-Backups mit bis zu 1GB Kapazität 4 Line-Ausgänge (2 stereo oder 4 mono), Stereo Line-Eingang und 24-bit S/PDIF Ein/Ausgänge . Rolands bahnbrechender neuer Synthese-Chip Die neue Fantom-X Serie besteht aus drei Instrumenten, die alle auf Rolands neuem Sounderzeugungs-Chip basieren. Dies ist der leistungsfähigste Prozessor, den Roland derzeit anbietet. Er macht es nicht nur möglich, ausdrucksstarke 4-Tone-Patches mit 128-stimmiger Polyphonie zu spielen, sondern er erhöht auch die Wellenform-Kapazität der Fantom-X-Synthesizer auf bis zu 1GB. Ausserdem wurde der interne Wellenformspeicher verdoppelt und mit extrem hochwertigen Sounds bestückt, die auch anspruchsvollste Musiker begeistern werden.. Sampler oder Digital Recorder? Dank der Leistungsfähigkeit des neuen Tonerzeugungs-Chips ist der Fantom-X beides. Er ist das erste Workstation Keyboard, welches in der Lage ist, Audio auf dem Level eines Digital Recorders zu verarbeiten. Das bedeutet, dass Sie sowohl kurze Samples zum Spielen auf der Tastatur aufzeichnen, als auch lange lineare Aufnahmen wie mit einem Digital Recorder durchführen können. Mit Platz für bis zu 544MB Sample RAM haben Sie jede Menge Aufnahmezeit zur Verfügung. Samples können mit Realtime Timestretching an vorgegebene Tempi angepasst und mit leistungsfähigen Werkzeugen wie Wave Edit und Chop bearbeitet werden. Samples lassen sich in .WAV und AIFF-Formaten laden. Datenbackups werden auf praktischen PC Karten mit bis zu 1GB Kapazität gespeichert. Ausdrucksstarke neue Sounds Der Fantom-X besitzt einen 128MB Wellenformspeicher mit brandneuen hochwertigen Sounds wie lebendige Streicher, voluminöse Drums, ausdrucksvolle Nylon-Gitarren und viele mehr. Besonders herausragend ist das 88-tastige Piano mit Einzelsamples für jede Taste in allen vier Velocity-Stufen. In diesem Patch alleine werden über 700 Samples verwendet! Viele der Instrumente wurden in Weltklasse-Studios mit Vintage Röhrenmikrofonen über hochwertigste Vorverstärker und Wandler aufgenommen und von dem bekannten Toningenieur/Produzenten Dan Blessinger abgemischt. Das Resultat sind eine Qualität und Musikalität, die ihresgleichen suchen. Die einzigen Workstations mit Skip Back Sampling und einer Dynamic Pad Bank Rolands Skip Back Sampling, welches zuerst mit dem Fantom-S vorgestellt wurde, erfreut sich wegen seiner Fähigkeit, das laufende Spiel aufzuzeichnen und in ein Sample zu verwandeln, bei Musikern in aller Welt größter Beliebtheit. Mit Skip Back Sampling verlieren Sie nie wieder eine Idee, da der Sampler konstant jeden gespielten Ton aufzeichnet - egal ob Sie auf der Tastatur oder mit der Dynamic Pad Bank spielen - wobei sogar die musikalische Taktstruktur berücksichtigt wird. Die 16 anschlagdynamischen Pads mit Aftertouch wurden jetzt mit doppelter Polyphonie und einem nochmals verbesserten Spielgefühl ausgestattet, so dass sich z.B. Drums damit noch dynamischer programmieren lassen. Eine echte Audio/MIDI-Workstation Ob Sie MIDI-Sequenzen erstellen, Samples mit den Pads der Dynamic Pad Bank triggern oder sogar Audio direkt ins RAM aufzeichnen - die Fantom-X Serie fügt alles nahtlos zusammen. Komponieren Sie Ihre Drum-Spur, indem Sie interne Drum Sounds mit Loops kombinieren, die mittels Realtime Time Stretch automatisch zum eingestellten Tempo synchronisiert werden können. Danach nehmen Sie Keyboard Parts als MIDI auf, um den Song mit Gitarren- oder Gesangs-Audioaufnahmen zu vervollständigen. Der hochauflösende Sequenzer speichert bis zu 400.000 Noten und unterstützt Standard MIDI File (SMF) Import/ Export. Damit zählt der Fantom-X zu den leistungsfähigsten Workstations aller Zeiten. Farbiger LCD-Screen Die Fantom-X Serie ist die erste Workstation Keyboard-Familie mit Farb-LCD Screen. Die erstklassige Darstellung der farbigen Menüs macht die Navigation innerhalb der ausgefeilten Funktionen des Fantom-X zum reinen Vergnügen. Komplette Studioeffekte und Mastering Tools Zu den internen Effekten gehören separate Reverb- und Chorus- Prozessoren sowie drei Multieffekt-Prozessoren mit einer Riesenauswahl innovativer Soundgestaltungs-Werkzeuge. Darunter befinden sich Algorithmen wie COSM® Guitar Amp Modeling, Lo-Fi Processing, temposynchrones Delay, Slicer, Isolator, Mehrfach-Effektketten und mehr. Im Performance Modus können die drei MFX für parallele und serielle Verwendung konfiguriert werden - oder auch beliebige Kombinationen daraus. Zum Abmischen können Sie den speziellen Mastering Prozessor mit Mehrband-Kompression für einen eindrucksvollen, druckvollen Sound nutzen. USB für zeitgemäße Verbindungen Der USB-Anschluss hat zwei Funktionen: Erstens kann er als USB-MIDI Interface benutzt werden, z.B. für den direkten Anschluss an einen Rechner. Zweitens wird er für den Im- und Export von Audiodaten im .WAV/AIFF-Format verwendet. Dadurch können auf einfachste Weise Sample vom Computer geladen und in Sequenzen verwendet werden. Außerdem können Sie so Ihren Stereo-Endmix zum Computer übertragen und dort auf eine CD brennen. V-LINK*: Die Zukunft für Live-Auftritte Die Fantom-X Serie ist nicht nur ideal für Studiomusiker, sondern auch für Live-Auftritte. Mit Rolands V-LINK-Technologie lassen sich Video Clips vom Instrument aus triggern und manipulieren, wenn ein zusätzlicher Edirol Video Editor wie der DV-7PR angeschlossen ist. Sie können Clips mit der Dynamic Pad Bank abfahren oder Übergänge mit dem Pitch Bender oder den Reglern steuern - der Traum eines jeden Live-Künstlers! Spezieller Piano-Taster Wenn Sie das Fantom-X8 Modell wählen, bekommen Sie eine 88er Progressive Hammer Action-Tastatur mit dem Spielgefühl eines Konzertflügels. Damit lässt sich der unglaubliche neue 88-Tasten Piano-Sound besonders ausdrucksvoll spielen. Dieses kann praktischerweise mit dem speziellen Piano-Taster direkt aufgerufen werden. Natürlich lässt sich dieser Taster auch zum Aufrufen anderer Patches oder Performances in beliebiger Reihenfolge programmieren. *V-LINK setzt einen optionalen Edirol DV-7PR mit Software Version 1.50 oder höher voraus
Zum Shop

Roland Fantom X-7 Synthesizer


Roland Fantom X-8 Synthesizer

Roland Fantom X-8 Synthesizer
Roland Fantom X-8 Synthesizer. Bei uns kaufen oder online bestellen..   Roland Fantom X-8 Die Instrumente der Fantom-X Serie sind die weltweit ersten ?Giga-Workstations?. Voll ausgebaut bieten sie fast 1GB Speicher und 128-stimmige Polyphonie. Die neuen Wellenformen der Synthese-Sektion beinhalten ein unglaubliches Piano, das Ton für Ton in allen Dynamikstufen gesampelt wurde sowie Steckplätze für vier SRX Expansion Boards. Der Sampler lässt sich auf bis zu 544MB RAM ausbauen, womit genug Aufnahmezeit zur Verfügung steht, um den Fantom-X wie einen Digital Recorder zu verwenden. Ausserdem ist die Fantom-X Serie die erste Workstation-Familie mit Farb-LCD-Displays. Damit dürfte die Fantom-X-Serie neue Maßstäbe für Workstation Keyboards setzen. Die wichtigsten Features im Überblick: 128-stimmige Workstations mit 61 Tasten- (Fantom-X6), 76 Tasten- (Fantom-X7) oder 88 Tasten- (Fantom-X8 mit Progressive Hammer-Action Keyboard) Nahtlose Integration von Audio und MIDI mit erstklassigen neuen ROM-Wellenformen und Sampling mit Realtime Timestretch-Möglichkeit 128MB Wellenform-Speicher mit hochwertigsten Sounds inkl. eines in Einzeltasten gesampelten 88er Pianos 32MB internes Sample RAM, erweiterbar auf 544MB mit optionalen DIMMs Neuer Farb-LCD Screen - erstmalig in einem Workstation Keyboard! Innovative Features wie Skip Back Sampling, Dynamic Pad Bank und V-LINK* 3 MFX Prozessoren plus separate Reverb-, Chorus- und Mastering-Effekte USB Port für MIDI und .WAV/AIFF Datenaustausch 4 SRX Expansion-Slots PC Card Slot für Sample- und Daten-Backups mit bis zu 1GB Kapazität 4 Line-Ausgänge (2 stereo oder 4 mono), Stereo Line-Eingang und 24-bit S/PDIF Ein/Ausgänge . Rolands bahnbrechender neuer Synthese-Chip Die neue Fantom-X Serie besteht aus drei Instrumenten, die alle auf Rolands neuem Sounderzeugungs-Chip basieren. Dies ist der leistungsfähigste Prozessor, den Roland derzeit anbietet. Er macht es nicht nur möglich, ausdrucksstarke 4-Tone-Patches mit 128-stimmiger Polyphonie zu spielen, sondern er erhöht auch die Wellenform-Kapazität der Fantom-X-Synthesizer auf bis zu 1GB. Ausserdem wurde der interne Wellenformspeicher verdoppelt und mit extrem hochwertigen Sounds bestückt, die auch anspruchsvollste Musiker begeistern werden.. Sampler oder Digital Recorder? Dank der Leistungsfähigkeit des neuen Tonerzeugungs-Chips ist der Fantom-X beides. Er ist das erste Workstation Keyboard, welches in der Lage ist, Audio auf dem Level eines Digital Recorders zu verarbeiten. Das bedeutet, dass Sie sowohl kurze Samples zum Spielen auf der Tastatur aufzeichnen, als auch lange lineare Aufnahmen wie mit einem Digital Recorder durchführen können. Mit Platz für bis zu 544MB Sample RAM haben Sie jede Menge Aufnahmezeit zur Verfügung. Samples können mit Realtime Timestretching an vorgegebene Tempi angepasst und mit leistungsfähigen Werkzeugen wie Wave Edit und Chop bearbeitet werden. Samples lassen sich in .WAV und AIFF-Formaten laden. Datenbackups werden auf praktischen PC Karten mit bis zu 1GB Kapazität gespeichert. Ausdrucksstarke neue Sounds Der Fantom-X besitzt einen 128MB Wellenformspeicher mit brandneuen hochwertigen Sounds wie lebendige Streicher, voluminöse Drums, ausdrucksvolle Nylon-Gitarren und viele mehr. Besonders herausragend ist das 88-tastige Piano mit Einzelsamples für jede Taste in allen vier Velocity-Stufen. In diesem Patch alleine werden über 700 Samples verwendet! Viele der Instrumente wurden in Weltklasse-Studios mit Vintage Röhrenmikrofonen über hochwertigste Vorverstärker und Wandler aufgenommen und von dem bekannten Toningenieur/Produzenten Dan Blessinger abgemischt. Das Resultat sind eine Qualität und Musikalität, die ihresgleichen suchen. Die einzigen Workstations mit Skip Back Sampling und einer Dynamic Pad Bank Rolands Skip Back Sampling, welches zuerst mit dem Fantom-S vorgestellt wurde, erfreut sich wegen seiner Fähigkeit, das laufende Spiel aufzuzeichnen und in ein Sample zu verwandeln, bei Musikern in aller Welt größter Beliebtheit. Mit Skip Back Sampling verlieren Sie nie wieder eine Idee, da der Sampler konstant jeden gespielten Ton aufzeichnet - egal ob Sie auf der Tastatur oder mit der Dynamic Pad Bank spielen - wobei sogar die musikalische Taktstruktur berücksichtigt wird. Die 16 anschlagdynamischen Pads mit Aftertouch wurden jetzt mit doppelter Polyphonie und einem nochmals verbesserten Spielgefühl ausgestattet, so dass sich z.B. Drums damit noch dynamischer programmieren lassen. Eine echte Audio/MIDI-Workstation Ob Sie MIDI-Sequenzen erstellen, Samples mit den Pads der Dynamic Pad Bank triggern oder sogar Audio direkt ins RAM aufzeichnen - die Fantom-X Serie fügt alles nahtlos zusammen. Komponieren Sie Ihre Drum-Spur, indem Sie interne Drum Sounds mit Loops kombinieren, die mittels Realtime Time Stretch automatisch zum eingestellten Tempo synchronisiert werden können. Danach nehmen Sie Keyboard Parts als MIDI auf, um den Song mit Gitarren- oder Gesangs-Audioaufnahmen zu vervollständigen. Der hochauflösende Sequenzer speichert bis zu 400.000 Noten und unterstützt Standard MIDI File (SMF) Import/ Export. Damit zählt der Fantom-X zu den leistungsfähigsten Workstations aller Zeiten. Farbiger LCD-Screen Die Fantom-X Serie ist die erste Workstation Keyboard-Familie mit Farb-LCD Screen. Die erstklassige Darstellung der farbigen Menüs macht die Navigation innerhalb der ausgefeilten Funktionen des Fantom-X zum reinen Vergnügen. Komplette Studioeffekte und Mastering Tools Zu den internen Effekten gehören separate Reverb- und Chorus- Prozessoren sowie drei Multieffekt-Prozessoren mit einer Riesenauswahl innovativer Soundgestaltungs-Werkzeuge. Darunter befinden sich Algorithmen wie COSM® Guitar Amp Modeling, Lo-Fi Processing, temposynchrones Delay, Slicer, Isolator, Mehrfach-Effektketten und mehr. Im Performance Modus können die drei MFX für parallele und serielle Verwendung konfiguriert werden - oder auch beliebige Kombinationen daraus. Zum Abmischen können Sie den speziellen Mastering Prozessor mit Mehrband-Kompression für einen eindrucksvollen, druckvollen Sound nutzen. USB für zeitgemäße Verbindungen Der USB-Anschluss hat zwei Funktionen: Erstens kann er als USB-MIDI Interface benutzt werden, z.B. für den direkten Anschluss an einen Rechner. Zweitens wird er für den Im- und Export von Audiodaten im .WAV/AIFF-Format verwendet. Dadurch können auf einfachste Weise Sample vom Computer geladen und in Sequenzen verwendet werden. Außerdem können Sie so Ihren Stereo-Endmix zum Computer übertragen und dort auf eine CD brennen. V-LINK*: Die Zukunft für Live-Auftritte Die Fantom-X Serie ist nicht nur ideal für Studiomusiker, sondern auch für Live-Auftritte. Mit Rolands V-LINK-Technologie lassen sich Video Clips vom Instrument aus triggern und manipulieren, wenn ein zusätzlicher Edirol Video Editor wie der DV-7PR angeschlossen ist. Sie können Clips mit der Dynamic Pad Bank abfahren oder Übergänge mit dem Pitch Bender oder den Reglern steuern - der Traum eines jeden Live-Künstlers! Spezieller Piano-Taster Wenn Sie das Fantom-X8 Modell wählen, bekommen Sie eine 88er Progressive Hammer Action-Tastatur mit dem Spielgefühl eines Konzertflügels. Damit lässt sich der unglaubliche neue 88-Tasten Piano-Sound besonders ausdrucksvoll spielen. Dieses kann praktischerweise mit dem speziellen Piano-Taster direkt aufgerufen werden. Natürlich lässt sich dieser Taster auch zum Aufrufen anderer Patches oder Performances in beliebiger Reihenfolge programmieren. *V-LINK setzt einen optionalen Edirol DV-7PR mit Software Version 1.50 oder höher voraus
Zum Shop

Roland Fantom X-8 Synthesizer


Roland Fantom XR Synthesizer

Roland Fantom XR Synthesizer
Roland Fantom XR Synthesizer. Bei uns kaufen oder online bestellen..    Roland Fantom XR   Der Fantom-XR bietet leistungsfähiges Sampling und hochentwickelte Synthese in einem praktischen Rackmodul mit nur einer Höheneinheit. Mit Platz für mehr als 1GB Sounds setzt dieses preisgünstige Modul einen neuen Standard für Erweiterbarkeit. Der interne 128MB Wellenformspeicher beinhaltet ausdrucksvolle neue Patches wie ein 88-Tasten-Piano mit Einzelsamples für jede Taste sowie Steckplätze für sechs SRX Expansion Boards. Ausserdem ist ein kompletter Sampler integriert, in den .WAV/AIFF-Daten via USB eingelesen werden können. Dank der Speichermöglichkeit auf PC-Karten können Datenbackups schnell und einfach erstellt werden. Die wichtigsten Features im Überblick: Synthesizer/Sampler mit Kapazität für mehr als 1GB Sounds im Rack-Format mit einer Höheneinheit 128-stimmige Polyphonie und ausdrucksvolle 4-Tone Stereo Multiplex Synthese Vielseitiges User Sampling mit .WAV/AIFF Kompatibilität 128MB Wellenformspeicher erweiterbar auf 512MB mit sechs optionalen SRX Boards 16MB interner Sample Speicher, erweiterbar auf 528MB mit optionalen DIMMs 3 MFX Prozessoren plus separate Reverb-, Chorus- und Mastering-Effekte USB Port, optionale PC Card-Speicherung mit bis zu 1GB Kapazität 2 Stereo (4 Mono) Analogausgänge, Stereo Analogeingang, S/PDIF Digital Ein-/Ausgänge Neue 128-stimmige Tonerzeugung Wie die Fantom-X Keyboards basiert das Fantom-XR Modul auf Rolands leistungsfähigem neuem Sound Generator Chip. Dieser Prozessor liefert maximale Leistung zu einem günstigen Preis - einschließlich einer ausdrucksstarken 4-Tone Stereo Synthese-Engine mit 128-stimmiger Polyphonie. Der interne 128MB Wellenformspeicher beinhaltet besonders hochwertige Wellenformen wie beispielsweise Rolands unglaubliches 88-Tasten Split Piano (Jede Taste in mehreren Velocity-Stufen einzeln in Stereo gesampelt), lebendige neue Streicher, satte Drum Sounds und mehr - aufgenommen in Weltklasse-Studios von anerkannten Ingenieuren wie Dan Blessinger. Der interne Wellenformspeicher kann mit sechs optionalen SRX-Eypansion Boards auf bis zu 512MB erweitert werden. Kein anderes Modul kann eine so umfangreiche Soundauswahl bieten! User Sampling und mehr Der Fantom-XR wird mit einem 16MB Sample-Speicher zum Laden von .WAV/AIFF-Daten über USB oder zum Aufzeichen eigener Sounds über die analogen und digitalen Eingänge. Eine breite Palette von Sample-Bearbeitungswerkzeugen - inkl. eines Wave Edit Screens, einer Chop-Funktion und Echtzeit- Timestretchings gibt Ihnen umfassende Kontrolle über Ihre Samples. Mit einem optionalen DIMM-Speichermodule kann der Sample-Speicher auf 528MB erweitert werden. Kombiniert mit einem voll ausgebauten Wellenformspeicher ergibt das mehr als 1GB Sounds! Eine Editor-Software zum detaillierten Bearbeiten von Patches wird mitgeliefert. Datenbackups können einfach auf optionalen PC-Karten (bis zu 1GB) oder via USB erstellt werden. Ideal für Sequencing Die 128 Stimmen und die Kapazität für mehr als 1GB Wellenformen machen den Fantom-XR zum idealen Modul für die Kombination mit einem Computer oder Hardware-Sequenzer. Es bietet dieselbe nahtlose Integration von Audio und MIDI wie die Fantom-X Workstations mit noch mehr Erweiterungs-Möglichkeiten. Spielen Sie den Fantom-XR über MIDI mit dem Sequenzer Ihrer Wahl und lassen Sie ihn automatisch alle Audio Loops mit Realtime Timestretching an Ihr Songtempo anpassen. Sie können Audio Phrasen auch linear aufzeichnen und sie aus dem RAM wie mit einem Digitalrecorder wiedergeben! Effekte und Mastering Tools in Studioqualität Der Fantom-XR besitzt die gleichen leistungsfähigen Effektprozessoren wie die Fantom-X Workstations - einschließlich dreier Multieffekt-Prozessoren, die frei konfiguriert werden können sowie separate Reverb- und Chorus-Prozessoren. Die Multieffekte sind extrem leistungsstark mit Algorithmen wie COSM® Guitar Amp Modeling und Lo-Fi bis hin zu temposynchronem Delay, Slicer, Isolator und mehr. Ein spezieller Mastering Prozessor bietet Werkzeuge wie Multiband -Kompression, um Ihrer Musik einen druckvollen brillanten Sound zu verleihen. Einfaches Arbeiten mit USB Der eingebaute USB Port dient als USB-MIDI Interface - perfekt für die Kombination des Fantom-XR mit einem Computer-Sequenzer. Ausserdem können über diesen USB-Port Audiodaten zum und vom Modul übertragen werden - schließen Sie einfach das Kabel an und ziehen Sie die Daten mit der Maus auf die entsprechenden Symbole auf Ihrem Bildschirm. Durch die Möglichkeit, .WAV und AIFF-Dateien zu verwenden ist das Modul zu einer Riesenauswahl von Sounds kompatibel.
Zum Shop

Roland Fantom XR Synthesizer


Roland FC-300 MIDI Foot Controller

Roland FC-300 MIDI Foot Controller
Roland FC-300 MIDI Foot Controller. Bei uns kaufen oder online bestellen.. Roland FC-300 MIDI Foot Controller Der MIDI-Controller der nächsten Generation Der FC-300 ist einer der vielseitigsten und leistungsfähigsten Foot-Controller auf dem Markt. Mit Features wie gleichzeitiger MIDI-Datenübertragung in beide Richtungen zwischen FC-300 und Roland VG-99 (über das neu entwickelte RRC2*-Protokoll), Speicherung von 100 MIDI Patches, zwei Expression/Control-Pedalen und mehr ist dieses hochentwickelte Pedal die ideale Ergänzung für Rolands neues VG-99 V-Guitar System und andere auf Live-Performances ausgerichtete MIDI-Instrumente. Die wichtigsten Features im Überblick: 2 Expressionpedale und 2 Controltaster Beleuchtetes Display für Patchnamen Roadtaugliches Metallgehäuse Anschluss von weiteren 3 Expressionpedalen bzw. 6 Fußtastern 2 ?Amp Control?-Buchsen zum Umschalten von z.B. Gitarrenamps Neuer Patch-Modus zur Speicherung von bis zu 100 MIDI Setups Neu entwickeltes RRC-2-Protokoll zur bidirektionalen MIDI-Datenübertragung zwischen FC-300 und Roland RRC2-Produkten Vier Modes für verschiedenste MIDI-Anwendungen Netzteil oder RRC2 Preisgünstiger als der Vorgänger FC-200 *RRC2 Neu entwickeltes Übertragungs-Protokoll für Roland-Produkte, mit dem sich MIDI-Daten in beide Richtungen gleichzeitig zusammen mit der Stromversorgung über ein einfaches LAN (Ethernet, CAT5)-Netzwerkkabel schicken lassen. Control- & Expression-Pedale Das FC-300 ist mit neun robusten Fußtastern sowie zwei programmierbaren Expression Pedalen ausgestattet. Das beleuchtete LCD stellt Patch-Namen und andere wichtige Informationen kontrastreich dar, selbst auf dunkelsten Bühnen. Patches Bis zu 100 Sets mit MIDI-Befehlen/Parametern können im FC-300 als Patches gespeichert werden. Dank der Fähigkeit des FC-300, Daten in Blöcke innerhalb eines Patches zusammenzufassen und diese via Fußtaster abzuschicken, lassen sich auch komplexe MIDI-Befehle problemlos und schnell übertragen. Einfache Verbindung Das FC-300 wird über ein handelsübliches LAN (Ethernet, CAT5)-Netzwerkkabel mit dem VG-99 verbunden. Über das neu entwickelte RRC2-Protokoll können MIDI Daten bidirektional übertragen werden (z.B. um die Patch-Namen zu übermitteln). Gleichzeitig wird das FC-300 über diese verbindung mit Strom versorgt. Programmierbare Anschlüsse Das FC-300 ist mit zwei ?Amp Control?-Buchsen ausgestattet, über die sich z.B. die Kanäle eines Gitarrenverstärkers umschalten lassen, während zur selben Zeit Patches im FC-300 gewechselt werden. Außerdem können drei weitere Expression-Pedale bzw. sechs weitere Control-Taster angeschlossen werden, deren Belegung frei wählbar ist. Technische Daten Regler Nummern-Fußtaster x 5 (1/6, 2/7, 3/8, 4/9, 5/10), DOWN / UP-Fußtaster, Control-Fußtaster (CTL 1, CTL 2), Expression-Pedale (EXP PEDAL 1, EXP PEDAL 2), PARAMETER-Taster (Left, Right), VALUE-Taster (Down, Up), UTILITY-Taster, MODE-Taster, EXIT-Taster, WRITE-Taster, POWER-Schalter Display 7 Segmente, 3 Zeichen (LED), 16 Zeichen, 2 Zeilen (beleuchtetes LCD) Anzeigen MODE (STANDARD, CONTROL, SYS EX, PATCH), UTILITY, WRITE, NUMMERN (1 bis 10), DOWN / UP, Control (1, 2), Expression Pedal-Schalter ON/OFF (1, 2) Anschlüsse Netzteil (DC IN), MIDI IN, MIDI OUT, RRC2 OUT, AMP CONTROL 1, AMP CONTROL 2, EXP Pedal 3 / CTL 3, 4, EXP Pedal 4 / CTL 5, 6, EXP Pedal 5 / CTL 7, 8, MODE Stromversorgung 9 V DC: Netzteil (PSA-Serie), Batterie R6 (AA) (carbon) x 6 oder LR6 (AA) (Alkaline) x 6, RRC2 (über RRC2-Gerät) Abmessungen 550 (B) x 250 (T) x 76 (H) mm, 21-11 Gewicht 5.2 kg (ohne Netzteil und Batterien) Zubehör Batterie R6 (AA) (Carbon) x 6 Optionales Zubehör Netzteil PSA-Serie (BOSS), Fußtaster: FS-5U (BOSS), FS-5L (BOSS), FS-6 (BOSS), Expression Pedal: EV-5, FV-500H (BOSS), FV-500L (BOSS)
Zum Shop

Roland FC-300 MIDI Foot Controller


Roland Juno-G Synthesizer

Roland Juno-G Synthesizer
Roland Juno-G Synthesizer. Tonerzeugung in ?Fantom-X-Qualität?, 128-stimmige Polyphonie. Bei uns kaufen oder online bestellen.. JUNO-G Synthesizer Modernste Features - klassische Bedienung Er dürfte ihnen bekannt vorkommen - der neue Juno-G sieht traditionell aus, ist preisgünstig und absolut benutzerfreundlich. Als hochmodernes Instrument verfügt er jedoch über reichlich aktuelle Sounds in Studioqualität, einen Sequenzer und Audio-Aufnahmefunktionen. Sein hochwertiger Prozessor stammt aus Rolands berühmter Fantom-X-Serie, wodurch eine erstklassige Klangqualität garantiert ist. Außerdem können durch SRX-Expansion Boards weitere, auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmte Sounds hinzugefügt werden. Komponieren Sie mit dem internen 16-Part-Sequenzer und nehmen Sie akustische Instrumente sowie Gesang auf vier Audiospuren auf - alles zu einem unglaublich günstigen Preis! Die wichtigsten Features im Überblick: Tonerzeugung in ?Fantom-X-Qualität?, 128-stimmige Polyphonie Audio/MIDI Mehrspur-Recorder mit speziellen Transport-Controllern und Mixer SRX Slot zur Erweiterung des internen Soundsets Großes Display und jede Menge Regler Arpeggiator, Akkord-Speicher, Rhythm Patterns und Multieffekte eingebaut USB Port für MIDI-Kommunikation, AIFF/WAV-Übertragung und Datenaustausch mit dem Computer PC-Karten-Slot (akzeptiert z.B. CompactFlash oder SmartMedia-Karten mit Adapter) Cakewalk SONAR LE Recording Software CD-ROM liegt bei Infrarot D Beam-Controller Erstklassige Sounds Rolands Fantom-X-Serie ist zu Recht weltweit ein Riesenhit, wobei die hochwertige Tonerzeugung einer der Schlüssel zum Erfolg ist. Der JUNO-G verfügt über den gleichen Prozessor wie der Fantom-X und gehört daher ebenfalls zum Besten, das man heute bekommen kann. Neben vielen speziell für den JUNO-G entwickelten brandneuen Sounds steht eine umfangreiche Auswahl an klassischen und modernen Klängen für unterschiedliche Musikstile zur Verfügung. Außerdem lässt sich der JUNO-G mit einem SRX-Expansion Board aus Rolands hervorragender Soundlibrary individuell erweitern (optional). Interner Audio/MIDI-Recorder Der eingebaute 16-Part MIDI-Sequenzer ist ein ideales Werkzeug für Komponisten und Live-Musiker. Außerdem können vier Audiospuren aufgenommen werden - ein wirklich ungewöhnliches Feature für ein Instrument dieser Preisklasse! Damit lassen sich perfekte Arrangements inkl. Gesang und live eingespielter Instrumente wie z.B. Gitarren realisieren. Die speziellen Transport-Controller und der eingebaute Mixer machen die Handhabung zum reinen Vergnügen. Einfache Bedienung Für ein Instrument mit so vielen Features ist der JUNO-G wirklich unglaublich einfach zu bedienen. Die oben erwähnten Transport-Controller und der Mixer sind Teil der durchdachten Arbeits-Oberfläche des JUNO-G. Sie hat klar bezeichnete Taster, sechs Regler zur Soundbearbeitung, fünf Fader für die Audio-Sektion, ein Dateneingabe-Rad, einen D Beam und einen Pitch/Modulation-Hebel. All diese Regler, Taster und Fader gruppieren sich um das größte beleuchtete Display in dieser Preisklasse. Computeranbindung Ein großer Vorteil des JUNO-G ist, dass Sie mit ihm komplette Kompositionen von der Idee bis zum fertigen Song realisieren können. Wenn Sie aber zu den Musikern gehören, die noch einen Schritt weitergehen und Ihren Computer in das Setup integrieren wollen, haben Sie natürlich auch diese Möglichkeit, da der JUNO-G über einen USB Port verfügt. Die komplette MIDI-Kommunikation sowie die Datenübertragung inkl. AIFF/WAV-Audiodateien wird über diesen USB-Port durchgeführt. Außerdem lassen sich mit Hilfe der beiliegenden Librarian-Software Patch-Daten übertragen, die mit der ebenfalls beiliegenden Editor-Software bearbeitet wurden. Als besonderen Bonus liefert Roland jeden neuen JUNO-G mit einer Vollversion von Cakewalks SONAR LE Software für PC aus. Technische Daten Tastatur 61 Tasten (anschlagdynamisch) [Tonerzeugungs-Sektion] Polyphonie 128 Stimmen (zusammen mit der Audiospur-Sektion) Parts 16 Wellenform-Speicher 64 MB (entspr. 16-Bit Linear-Format) Preset-Speicher Patches: 768 + 256 (GM2), Rhythm Sets: 36 + 9 (GM2), Performances: 64 User-Speicher Patches: 256, Rhythm Sets: 36, Performances: 64 Effekte Multi-Effekte: 3 Systeme, 78 Typen, Reverb: 5 Typen, Chorus: 3 Typen, Mastering Effekte: 3-Band Compressor, Input Effekte: 6 Typen [Song Recorder-Sektion] Spuren MIDI Spuren: 16, Audio Spuren: 4 Stereo-Spuren Song-Länge 9,998 Takte Tempo 5-300 MIDI-Spur Auflösung 480 TPQN, Notenspeicher ca. 400,000 Noten, Aufnahmemethoden: Realtime, Step Audio-Spur Datenformat: 16-bit linear, Sample Rate: 44.1 kHz, Aufnahmezeit: nicht erweiterter Speicher (4 MB): Stereo ca. 23.5 Sekunden, voll erweiterter Speicher (512 MB): Stereo ca. 51 Minuten [Andere] Arpeggio Preset: 128, User: 128 Rhythmus-Patterns Preset: 256 (32 Gruppen), User: 256 (32 Gruppen) Akkord-Speicher Preset: 64, User: 64 Controller D Beam Controller, Pitch Bend/Modulation-Hebel, Sound Modify-Regler x 6 Display 240 x 96 Pixel grafisches Display (beleuchtet) Expansion Slot SRX Expansion Board: 1 Slot, DIMM: 1 Slot (Speichererweiterung für Audioaufnahmen) Externe Speichermedien PC-Karte: 1 Slot (unterstützt SmartMedia und CompactFlash mit PC Card-Adapter) Anschlüsse Kopfhörer, Out (L/MONO, R): 1/4?-Klinke, In (L/MONO/MIC, R): 1/4?-Klinke, MIDI Anschlüsse (IN, OUT), Hold Pedal, Control Pedal, USB (unterstützt Datenübertragung und MIDI) Stromversorgung DC 9 V (Netzteil) Stromverbrauch 2,000 mA Abmessungen 1022.8 (B) x 298.4 (T) x 101.6 (H) mm Gewicht 6.2 kg (ohne Netzteil) Zubehör CD-ROM (Editor/Librarian/USB MIDI-Treiber, SONAR LE), Netzteil (PSB-1U) Optionales Zubehör Wave Expansion Board: SRX-Serie, Keyboardständer: KS-12, KS-V7, Pedaltaster: DP-2, DP-8, Fußtaster: BOSS FS-5U, Expression Pedal: EV-5
Zum Shop

Roland Juno-G Synthesizer


Roland SH-201 Synthesizer

Roland SH-201 Synthesizer
Roland SH-201 Synthesizer, Super-einfache Bedienung dank des logischen Bedienfeldes auf Grundlage von Synthese-Komponenten. Bei uns kaufen oder online bestellen.. SH-201 Synthesizer Der Synthesizer zum Spielen! Wenn Sie ein Neuling auf dem Gebiet der Synthesizer sind, sehen Sie hier eines der am einfachsten zu verstehenden Instrumente auf dem Markt: den Roland SH-201. Wenn Sie aber ein Synthesizer-Profi sind, werden Sie sich an die Instrumente erinnert fühlen, in die Sie sich am Beginn Ihrer Karriere verliebt haben. Den SH-201 zu spielen macht einfach Spaß! Außerdem klingt er hervorragend, dank solcher Features wie Rolands berühmter Supersaw-Wellenform, Feedback Oscillator, D Beam und mehr. Außerdem hat der SH-201 einen Audioeingang, so dass Sie Ihre CDs, MP3s oder andere Audioquellen und Instrumente damit manipulieren können. Die wichtigsten Features im Überblick: Hervorragend klingender Analog-Modeling Synth Super-einfache Bedienung dank des logischen Bedienfeldes auf Grundlage von Synthese-Komponenten Audioeingang zum Manipulieren externer Audioquellen wie CD/MP3-Player etc. Eingebaute Delay-, Reverb- und Overdrive-Effekte Arpeggiator für rhythmisch-bewegte Sounds USB Port für die Audio/MIDI-Anbindung an Computer Beiliegende VSTi-Editor Software zur Integration mit Computern Infrarot D Beam-Controller Eingebauter Recorder zum Festhalten und Loopen Ihres Spiels sowie von Reglerbewegungen Erstklassige Analog-Modeling Sounds Obwohl er so einfach zu bedienen ist, ist der SH-201 im Hinblick auf Klangqualität absolut kein Spielzeug. Mit seinen zwei Analog-Modeling-Oszillatoren, die unter anderem auch mit Rolands berühmter Supersaw-Wellenform und Resonant-Filter ausgestattet sind, kann dieser kleine Synthesizer unglaublich satte Sounds produzieren. Er ist mit hochwertigen Delay- und Reverb-Effekten ausgestattet, die den Sounds zusätzlich Räumlichkeit und Tiefe verleihen. Außerdem stehen eine Saturation-Regelung und ein Arpeggiator für rhythmische Modulationen zur Verfügung. Super-einfache Bedienung Dies ist Synthese in ihrer übersichtlichsten Form! Auf der SH-201 Bedienoberfläche haben Sie jeden Regler innerhalb eines logisch angeordneten Signalwegs von links nach rechts direkt unter Ihren Fingerspitzen. Keine versteckten Menüs oder ähnliches! Spielen Sie einfach und bewegen Sie die Regler und Fader. Wenn Sie mehr über Synthese lernen wollen, werden Sie über die direkt nachvollziehbaren Resultate beim SH-201 begeistert sein. Kein anderer moderner Synthesizer lädt mit so viel Spaß zum Soundgestalten ein. USB-Verbindung Schließen Sie den SH-201 einfach über USB an Ihren Computer an (Mac oder PC), um MIDI- und Audiodaten zu übertragen. Dank der beiliegenden VSTi Editing Software können Sie die Sounds Ihres SH-201 auch über den Computer manipulieren sowie Patches extern speichern und organisieren. Externer Audioeingang Den SH-201 mit der Tastatur zu spielen ist nur ein Teil des Spaßes. Probieren Sie einmal, eine andere Audioquelle (wie z.B. CD/MP3-Player oder Sampler) an seinen Audioeingang anzuschließen und den Sound mit den Reglern und Fadern sowie mit Handbewegungen innerhalb des unsichtbaren D-Beam Infrarot-Strahls in Echtzeit zu beeinflussen. Technische Daten Tastatur 49 Tasten (anschlagdynamisch) Tonerzeugung Analog Modeling (ein MIDI-Part), 2 Tones pro Patch (Upper und Lower), 2 Oszillatoren mit MIX/MOD + 1 Filter + 1 Amp + 2 LFO + 3 Hüllkurvengeneratoren Patch-Speicher Preset : 32, User: 32 OSC-Sektion Wellenformen: SÄGEZAHN, RECHTECK, PULSE/PWM, DREIECK, SINUS, RAUSCHEN, FB OSC, Super SAW, EXT IN, Regler: Pitch, Detune, PulseWidth/Feedback, Pitch Enveloper: Attack, Decay MIX/MOD-Sektion Oscillator Sync, Ring Modulation, Low Boost/Low Cut, Regler: Balance (OSC1/OSC2) FILTER-Sektion Filter-Typen: LPF, BPF, HPF (-12 dB/-24 dB), Regler: Cutoff, Resonance, Key Follow, Hüllkurve: Attack, Sustain, Decay, Release AMP-Sektion Regler: Level, Insert-Effekte: Overdrive, Hüllkurve: Attack, Sustain, Decay, Release LFO-Sektion LFO-Wellenformen: DREIECK, SINUS, SÄGEZAHN, RECJTECK, TRAPEZ, SAMPLE AND HOLD, RANDOM, Regler: Rate, Destination 1 Depth, Destination 2 Depth, Tempo Sync ON/OFF Effekte Reverb, Modulation Delay Regler Pitch Bend/Modulation-Hebel, D Beam Controller Arpeggiator Patterns: 32, Tempo: 20? 250 B.P.M. *programmierbar mit PC-Editor Software Recorder Easy MIDI Recorder, Spuren: 1, Tempo: 20? 250 B.P.M. Anschlüsse Out (L/MONO, R) (1/4?-Klinke), Kopfhörer, In (L,R) (Cinch), MIDI Anschlüsse (IN, OUT), USB (AUDIO/ MIDI), Pedal, DC In Stromversorgung Netzteil (DC 9 V) Abmessungen 884 (B) x 354 (T) x 107 (H) mm Gewicht 5.2 kg (ohne Netzteil) Zubehör Netzteil (PSB-1U oder ACI-Serie), CD-ROM (USB-Treiber, Editor, Librarian) Optionales Zubehör Pedaltaster: DP-Serie, Fußtaster: BOSS FS-5U, Expression Pedal: EV-5
Zum Shop

Roland SH-201 Synthesizer


Roland SonicCellExpandable Synthesizer Modul

Roland SonicCellExpandable Synthesizer Modul
Roland SonicCell. Expandables Synthesizer Modul. Bei uns kaufen oder online bestellen.. Roland SonicCell 128-Voice Expandable Synth Modul mit Audio Interface Das Synthesizer-Modul für die PC-Generation SonicCell bringt die legendäre Soundqualität und Leistungsfähigkeit eines Roland Hardware-Synthesizers auf Ihren Computer-Arbeitsplatz. Mit seinen zwei SRX Expansion Board-Steckplätzen, dem eingebauten USB Audio Interface und der Fähigkeit, SMF- und WAV/AIFF/MP3-Dateien wiederzugeben ist SonicCell die ideale Lösung für Musiker, die mit dem Computer arbeiten sowie für Live-Künstler, die ein kompaktes, professionelles Soundmodul mit SMF-Player und USB Audio Interface brauchen. Die wichtigsten Features im Überblick: 128-stimmiges Soundmodul mit neuem Soundset - inkl. super-realistischer akustischer Instrumente USB Host-Anschluss USB Audio/MIDI-Interface Playback von MP3/WAV/AIFF/SMF-Dateien 2 Slots für SRX Expansion Boards PC/Mac Editor-Software sowie Cakewalk SONAR LE DAW-Software liegen bei MIC-Anschluss mit Phantomspeisung Erstklassiges Soundmodul Mit seiner State-of-the-Art Tonerzeugung bietet SonicCell die unübertroffene Klangqualität eines Roland Hardware-Synthesizers. Speziell für SonicCell wurde ein bemerkenswertes neues Wellenform-Set kreiert, einschließlich einer hervorragenden Kollektion akustischer Instrumente sowie Drum- und Percussion-Sounds, die von internationalen Experten sorgfältig programmiert wurden. So wird das Optimum an Ausdruckskraft und Realismus garantiert. Die interne Soundauswahl von SonicCell lässt sich dank der zwei Steckplätze für SRX Expansion Boards umfangreich erweitern und für die persönlichen Bedürfnisse maßschneidern. Aktuell sind 12 verschiedene Roland SRX Expansion Boards erhältlich (optional) die einen weiten Bereich unterschiedlicher Musikinstrumente und -Stile abdecken. Ob Sie SonicCell mit einem Computer, einem anderen Synthesizer, einem MIDI Keyboard oder einem Gitarren-Controller spielen, Sie werden beispiellose Klangqualität, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit genießen. Rückseite Nahtlose Verbindung zum Computer SonicCell ist ideal für Musiker, die einen Computer zum Komponieren, Spielen und Produzieren verwenden. Anders als ein einfaches Soundmodul ist SonicCell mit einem USB Audio Interface ausgestattet. Schließen Sie SonicCell einfach an den USB Port Ihres Computers an und Sie können sofort - ohne weitere Hardware zu benötigen - mit dem Komponieren und Aufnehmen beginnen. Es ist sogar möglich, ein Mikrofon, eine Gitarre oder andere Instrumente an SonicCell anzuschließen und und das entsprechende Signal direkt mit dem Computer aufzunehmen. Da SonicCell den Prozessor Ihres Computers kaum belastet,haben Sie Rechnerkapazität für andere Aufgaben frei. Als weiterer Bonus liegt eine kostenlose Version der professionellen Cakewalk Sonar LE Recording Software sowie eine Editor-Software für Mac und PC bei, mit der sich Sounds und Effekte effizient bearbeiten lassen. SonicCell ist kompatibel zu den Schnittstellen VST (Virtual Studio Technology) und AU (Audio Unit). Super-praktische Begleit-Maschine Dank seiner erstklassigen Klangualität kann SonicCell neben seinen Audio Interface-Funktionen auch als hochklassige virtuelle Begleit-Band verwendet werden. Stellen Sie einfach eine Playlist Ihrer Songs oder Begleit-Tracks mit der beiliegenden Playback Editor-Software zusammen und übertragen Sie diese auf einen handelsüblichen USB Memory Stick. Schieben Sie den Stick in den SonicCell USB Port und das Gerät funktioniert sofort als eigenständiger, vielseitig einsetzbarer Song Player. SonicCell kann WAV-, AIFF-, MP3- und Standard MIDI File-Dateien wiedergeben! Optionales Zubehör
Zum Shop

Roland SonicCellExpandable Synthesizer Modul


Roland V-Synth GT Synthesizer.

Roland V-Synth GT Synthesizer.
Roland V-Synth GT Synthesizer. Bei uns kaufen oder online bestellen.. Roland V-Synth GT Synthesizer Kreative Klang-Artikulation der neuen Zeit Schon der erste V-Synth hat im Jahre 2003 einen neuen Standard für ausdrucksstarke Synthese und Sound Design definiert und dafür auch zu Recht viele Preise erhalten, z.B. den MIPA Award 2004 (Musikmesse International Press Award). Mit dem neuen V-Synth GT geht Roland jetzt eine weiteren Schritt in Richtung Zukunft der neuen Sounds und Klang-Artikulation. Die Kombination der neuen Articulative Phrase-Synthese mit der Elastic Audio Synthese mit Sampling, Analog Modeling, Vocal Designer und Audio Input-Modulation machen den V-Synth GT zu einem der modernsten und kreativsten Synthesizer der neuen Zeit Die wichtigsten Features im Überblick: Dual Core Sound Engine Verschiedene hochentwickelte Syntheseformen unter der Kontrolle einer einfachen, Symbol-basierten Bedienoberfläche Neuartige AP (Articulative Phrase) SYNTHESE-Technologie zur detaillierten Nachbildung des Spielverhaltens von Musikinstrumenten Beinhaltet Rolands wegweisende Elastic Audio Synthese plus Vocal Designer, die gleichzeitig gespielt werden können Sound Shaper II-Funktion für einfaches und effizientes Programmieren eigener Sounds Hochwertiges Design USB Host-Funktion USB mit Audio Streaming Farbiger Touch-Screen mit weitem Betrachtungswinkel Verschiedene hochentwickelte Syntheseformen Durch seine neue Doppelprozessor-Tonerzeugung ist der V-Synth GT in der Lage, die Elastic Audio Synthese, die Vocal Designer-Technologie sowie die neuartige AP-SYNTHESE in Echtzeit zu kombinieren. Außerdem sind Rolands einzigartige VariPhrase-Funktionen in den V-Synth GT integriert. Zusammen mit Analog Modeling, einem externen Audio-Eingang und Digital Sampling liefert der V-Synth GT ein unglaublich vielseitiges und facettenreiches Angebot zum Gestalten und Manipulieren von Sound. AP-SYNTHESE Der V-Synth GT ist der erste Synthesizer seiner Art mit AP (Articulative Phrase) SYNTHESE. Diese revolutionäre Form des Modeling erlaubt das Kombinieren von ?Modell des Natur-Instrumentes? und ?Ausdrucks-Art des Musikers? - zum Beispiel das Spielen von realistischen Triller-Figuren einer Querflöte auf der Tastatur oder das Erzeugen eines natürlichen Portamento-Effektes einer Violine unter Einbeziehung der Echtzeit-Controller wie z.B. des Time Trip-Pads. Das Resultat ist ein unglaublich ausdrucksvoller und detailreicher Klang, der sowohl bei Naturinstrumenten-Klängen als auch bei neuartigen Sounds für nie gekannte Hörerlebnisse sorgt. Schnelles, einfaches Programmieren Sound Designer, die Klänge bis ins letzte Detail gestalten möchten, werden die Vielfalt und Programmiertiefe des V-Synth GT lieben - aber es gibt auch viele Gelegenheiten, wo man als Musiker schnell neue Sounds braucht. Hier kommt der Sound Shaper II ins Spiel. Dieser ermöglicht das schnelle Erstellen von neuen Sounds anhand werksseitig vorgegebener Kategorie-Einstellungen mit intelligent reduzierter Parameterauswahl. Neu im Vergleich zum Sound Shaper I ist die Möglichkeit, jetzt auch eigene Klänge als Vorlage zu verwenden. Futuristisches Design Der V-Synth GT ist ein absolutes Top-Instrument. Daher wurden bei der Gestaltung der Bedienoberfläche und des Gehäuses keinerlei Kompromisse gemacht. Die neuen Features beinhalten einen farbigen Touch-Screen mit acht Universal Control-Drehreglern sowie viele spezielle Taster und Regler, um den Zugang zu den vielfältigen Funktionen besonders schnell und einfach zu gestalten. Zwei USB-Anschlüsse Der USB-Anschluss arbeitet als MIDI- oder Audio-Interface. Er unterstützt das Streaming von Audiodaten. Der Datentransfer ist dank High-Speed USB 2.0 schnell genug auch für größere Datenmengen. An den USB Host-Anschluss können Sie einen USB Memory Stick anschließen und von diesem vorher gespeicherte Sounddaten laden. Rückseite Technische Daten [Tastatur] Tastatur 61 Tasten (anschlagdynamisch mit Aftertouch) [Tonerzeugungs-Sektion] Dual Elastic Audio-Synthese mit AP-Synthese und Vocal Designer Tonerzeugung Oszillator (Hüllkurve x 4 + LFO x 1), Modulator x 1 pro Tone, COSM (Hüllkurve x 2 + LFO x 1) x 2, TVA (Hüllkurve x 1 + LFO x 1) x 1, Tone FX x 1, AP-SYNTHESIS (Articulative Phrase Synthesis) x 1*, Vocal Designer x 1*, *aufgeteilt zwischen Upper und Lower Tone Tonerzeugungs-Methoden PCM/Variphrase (Preset-Wellenformen + Sampling-Wellenformen), Analog Modeling (14 Wellenformen: SÄGEZAHN, RECHTECK, DREIECK, SINUS, RAMP, JUNO, HQ-SAW, HQ-SQUARE, NOISE, LA-SAW, LA-SQUARE, SUPER-SAW, FEEDBACK-OSC, X-MOD-OSC), Externer Eingang Modulator 4 Modulation-Typen (RING, FM, ENV-RING, OSC-SYNC), MIX und STEREO-MIX COSM 16 Typen (OD/DS, W-SHAPE, AMP, SPEAKER, RESONATOR, SBF1, SBF2, COMB, DUAL, TVF, DYN-TVF, COMP, LIMITER, F-SHIFT, LO-FI, TB-FILTER) Zones (Splits für Rhythm/Filter Bank) 16 Zones pro Tone n Polyphonie Variiert abhängig von der Last des Tongenerators [Speicher] Interner Speicher Project: 1, Patches: 256, Tones: 512 Externe Speichermedien USB Flash [Anderes] Effekte Tone FX: 2 (41 Typen Multieffekte), Chorus: 1 (8 Typen)*, Reverb: 1 (10 Typen)*, *aufgeteilt zwischen Upper und Lower Tone System EQ 4 Bänder Sampling Frequenz Intern: 44.1 kHz, Digital Audio IN/OUT: 96, 48, 44.1 kHz Signalverarbeitung Interne Verarbeitung Tonerzeugungs-Sektion: 32 bit (Floating Point) Effekt-Sektion 24 bit (Fixed Point) DA-Wandlung 24 bit AD-Wandlung 24 bit Nomineller Ausgangspegel MAIN OUT: +4 dBu, DIRECT OUT: +4 dBu Nomineller Eingangspegel INPUT (LINE): -20 dBu, INPUT (MIC): -46 dBu Arpeggiator Patterns: User (unterstützt Control Change-Befehle), Motifs: 8 Typen, Tempo: 20 bis 250 BPM Multi Step Modulator Spuren: 4, Schritte: 16, Tempo: 20 bis 250 BPM Display grafisches 320 x 240 Pixel beleuchtetes TFT LCD mit Touch Screen Regler Pitch Bend / Modulation-Hebel, Time Trip Pad, D Beam Controller (Twin Beam), programmierbare Regler (C1, C2) Anschlüsse Kopfhörer, Main Out (L/MONO, R) (Klinke), Direct Out (L, R) (Klinke), In (L, R) (Klinke), Hold Pedal, Control Pedal (1, 2) (zuweisbar), MIDI Anschlüsse (IN, OUT, THRU), USB (unterstützt USB 2.0 Datenübertragung, USB 1.1 USB-MIDI und Audio Streaming), USB Host (unterstützt USB 2.0 Flash-Speicher), Digital Audio Interface (24-bit, IEC60958): COAXIAL (IN, OUT), OPTISCH (IN, OUT), Netz Stromversorgung AC 115 V, AC 117 V, AC 220 V, AC 230 V, AC 240 V (50/60 Hz) Abmessungen 1066 (B) x 411 (T) x 125 (H) mm Gewicht 14.1 kg Zubehör CD-ROM (USB-Treiber Windows/MacOS), USB Speicher-Schutzhülle Optionales Zubehör Keyboardständer: KSV-7 (V-Stand), Pedal-Taster: DP-8/10, Fußtaster: BOSS FS-5U, Expression Pedal: EV-5, BOSS FV-500L
Zum Shop

Roland V-Synth GT Synthesizer.


Roland V-Synth XT Synthesizer.

Roland V-Synth XT Synthesizer.
Roland V-Synth Synthesizer eröffnet eine Welt neuer Sounds. Bei uns kaufen oder online bestellen..   V-Synth Die wichtigsten Features im Überblick: 61-Tasten Synthesizer mit Mehrfach-Oszillator-Technologie, User Sampling und neuartigen COSM-Filtern für unglaublich dynamische Sounds Variable Oszillatoren, basierend auf Analog-Modeling, User Samples und mehr als 300 PCM-Wellenformen mit bis zu 24-stimmiger Polyphonie* Unabhängige Manipulation der Tonhöhe, Länge und Formanten von gesampelten Wellenformen unter Verwendung der VariPhrase-Technologie - weltweit erstmalig in einem Synthesizer Revolutionäres TimeTrip-Pad für die Echtzeit-Manipulation von Wellenformen Intuitive Touchscreen-Bedienung sowie mehr als 20 Regler und Fader plus zwei D-Beam Controller Leistungsfähiges COSM-Processing für Filter Modeling, Resonator und Side Band-Filter - plus separate Reverb, Chorus und Multieffekte Neuer programmierbarer Arpeggiator für zusätzliche rhythmische und klangliche Kontrolle USB-Port für WAV/AIFF-Import, WAV-Export und vereinfachte MIDI-Verbindungen 2 Stereo Line -Ausgänge, Stereo Mic/Line-Eingang und S/PDIF Digital-I/O *Polyphonie abhängig von der Prozessorlast. Alles für Sound-Programmierer Der V-Synth ist ein Instrument für Musiker, die gerne Sounds programmieren und mehr wollen, als heutige Synthesizer bieten. Die variablen Oszillatoren mit VariPhrase-Technologie hauchen statischen Wellenformen Leben ein. Aber es ist nicht nur die Tonerzeugung, sondern auch die Art, wie man damit umgehen kann. Vom luxuriösen Spielgefühl der 61 anschlagdynamischen Tasten mit Aftertouch bis hin zur interaktiven Kontrolle mit Reglern, Fadern und dem einzigartigen TimeTrip-Pad bietet der V-Synth alle Möglichkeiten, komplett neue Sound-Welten zu erforschen Variable Oscillators - das Herz des V-Synth Die Dual-Oszillatoren des V-Synth basieren auf einer völlig neuen, nie dagewesenen Konstruktion mit der Wahl zwischen drei verschiedenen Typen: Der PCM-Oszillator wird von VariPhrase gesteuert, um umfassende Kontrolle über den Klang zu ermöglichen. Wählen Sie aus Hunderten Preset-Wellenformen oder sampeln Sie Ihre eigenen. Jetzt können Sie die TimeTrip-Funktion nutzen, um den zeitlichen Verlauf der Wellenform in jeder gewünschten Weise zu manipulieren. Verlangsamen Sie die Wellenform, um den harmonischen Gehalt zu erforschen oder beschleunigen Sie sie, um schnelle Klang-Bewegungen zu erhalten. Frieren Sie die Wellenform an beliebigen Stellen ein oder lassen Sie sie in beliebiger Geschwindigkeit rückwärts laufen, ohne Tonhöhe und Formant zu verändern. Diese können natürlich bei Bedarf trotzdem separat beeinflusst werden. Solche Sounds haben Sie noch nie gehört! Der zweite Oszillator basiert auf Analog-Modeling. Hier sind neun traditionelle, satt klingende analoge Wellenformen, aufgewertet durch Rolands neueste Modeling-Technologie, um ihnen besonders viel Wärme und Druck zu verleihen. Der dritte Oszillator-Typ ist externes Audio Processing, womit Sie jedes beliebige an den V-Synth Analogeingängen anliegende Audiosignal bearbeiten können. Alle drei Oszillator-Typen können übereinandergelegt und auf verschiedene Arten gemischt werden. Ausserdem lassen sie sich mit FM, Ring Modulator und Oscillator Hard Sync modulieren. Intuitive Sound-Kontrolle Die Tonerzeugung des V-Synth kann auf unterschiedliche Arten konfiguriert werden, indem man unter Preset Structure-Typen auswählt - wie bei einem semi-modularen Synthesizer. Structure-Taster auf der Bedienoberfläche machen den Einstieg leicht, während jede Menge Regler, Fader und Taster direkten Zugang zu allen wichtigen Sound-Parametern gewähren. Für detailliertere Eingriffe dient der große Touch Screen, der sogar das Zeichnen von Hüllkurven mit dem Finger gestattet. Die wirkliche Magie beginnt, wenn Sie mit den Reglern und Controllern des V-Synth spielen. Über das TimeTrip-Pad können Sie z.B. eine Wellenform mit der Fingerspitze vorwärts und rückwärts scannen. Stellen Sie sich vor, auf diese Weise ein Leadgesangs-Sample zu bearbeiten! Ausserdem können Sie die zwei Infrarot D-Beams zur Kontrolle verschiedener Parameter nutzen. Der Arpeggiator ist sogar in der Lage, ausser Noten auch Soundparameter zu modulieren. Nirgendwo sonst gibt es diese interaktiven und kreativen Kontrollmöglichkeiten. COSM Processing und Effekte Anstatt eines Multi Mode Filters besitzt der V-Synth zwei spezielle COSM Modeling-Prozessoren zur Klangformung. Auf diese Weise haben Sie zusätzlich zu analog-artigen Filtern Zugang zu neuartigen Prozessoren wie Polyphonic Guitar Amp Modeling, Wave Shaper, Resonator (polyphone Wellenform-Bearbeitung durch einen modellierten Resonanzkörper) und einem einzigartigen Side Band-Filter, der in der Lage ist, die scharfen und metallischen Komponenten eines Sounds herauszuarbeiten. Natürlich stehen auch globale Effekte wie ein spezieller Reverb-Prozessor mit 10 Reverb-Typen, ein Chorus-Prozessor mit acht Typen und ein erstklassiger Multieffekt-Prozessor mit 41 Algorithmen zur Verfügung. Mit diesen Werkzeugen können Sounds wirklich in jeder denkbaren Art bearbeitet werden. Grenzenlose Sound-Kreation mit USB Mit seinen analogen und digitalen Ein- und Ausgängen sowie einem USB-Anschluss bietet der V-Synth endlose Möglichkeiten für ernsthafte Sounddesigner. Nutzen Sie die Digitaleingänge, um eigene Wellenformen zu sampeln, die Sie in dem Variable-Oscillator verwenden können. Sie können über den USB-Port auch WAV- und AIFF-Files austauschen. Ausserdem kann er für MIDI genutzt werden. Resampling ist natürlich auch möglich, so dass sich Einsätze des TimeTrip-Pads, der D-Beams oder des Arpeggiators festhalten lassen. Es ist sogar möglich, Sounds mit Effekten als neue Wellenformen abzuspeichern. Alle Preset-Patches können überschrieben werden, so dass Sie reichlich Platz für eigene Kreationen haben. Ausserdem lassen sich Daten über USB zum Computer übertragen oder auf optionalen PC-Karten speichern. Wenn Sie einen PC-Card-Adapter erwerben, können Sie auch andere Medien wie CompactFlash, SmartMedia und MicroDrives verwenden. V-Link - mehr als nur Audio V-Link ist ein anderer, neuer Zugang zu kreativem Ausdruck, indem das Abspielen und Steuern von Video Clips über die Musik des V-Synth ermöglicht wird. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Edirol EDIROL DV-7PR Digital Video Workstation (separat erhältlich). Verwenden Sie V-Link, um Videosequenzen mit der V-Synth-Tastatur zu triggern, während die Abspielgeschwindigkeit über den Pitch Bend-Hebel verändert wird. Über das TimeTrip-Pad können Sie Clips mit dem Finger vorwärts und rückwärts laufen lassen. Die D-Beams lassen sich für Farbwechsel einsetzen. Erforschen Sie neue Sound- und Video-Dimensionen mit dem V-Synth!.
Zum Shop

Roland V-Synth XT Synthesizer.


Roland VG-99 V-Guitar System

Roland VG-99 V-Guitar System
Roland VG-99 V-Guitar System. Bei uns kaufen oder online bestellen.. Roland VG-99 V-Guitar System Ein neuer Meilenstein in der Geschichte des Modeling In der Geschichte des Gitarren-Modelings hat kein Hersteller dieser Technologie mehr Hingabe, Zeit und Ressourcen gewidmet als Roland ? vom weltweit ersten Gitarren-Modeling-Processor, dem legendären VG-8, bis hin zu seinen populären V-Guitar-Nachfolgern. Jetzt stellt Roland mit Stolz einen weiteren Meilenstein in der Gitarren-Modeling- und Performance-Technologie vor: den VG-99. Mit drei neuen leistungsfähigen Prozessoren plus ausdrucksstarken Performance Controllern wie Ribbon Controller und D BEAM verweist dieses bemerkenswerte Instrument die Konkurrenz wieder einmal auf die hinteren Plätze. Die wichtigsten Features im Überblick: Riesige Auswahl an COSM-Modeling aller legendären Gitarren, Akustikgitarren und Verstärkern 3x WSP-Prozessor für mehr als doppelte Prozessorpower als beim Vorgänger VG-88 Zwei komplett individuelle Signalwege (Gitarren- und Amp-Moedeling mit Effektkette) lassen sich mischen, links-rechts pannen, umschalten/überblenden oder per Anschlagsstärke wechseln!!! Einfachste Bedienung durch Editor-Software für PC und Mac, großes grafisches Display und Anordnung der Taster entsprechend der beiden Signalwege Open/Drop-Tuning und 12-string-Einstellung für jedes Gitarrenmodell Unterschiedliche Gitarrenmodelle auf verschiedenen Saiten möglich FREEZE-Funktion = 6-saitiger Sustainer zum Halten von Akkorden Spezielle HRM Synth-Sounds an Bord Guitar-to-MIDI Converter eingebaut: Ansteuern von externen Soundmodulen (= Guitar Synth) oder MIDI-Noteneingabe per USB in den Computer D-Beam und Ribbon Controller für nie dagewesene Live-Performance Verwendung als Tischgerät, Montage auf Stativ (PDS-10) für neue Live-Performance oder Rackmontage in verschiedenen Winkeln (Rackadapter RAD-99) 2x Stereo-Ausgang (XLR, Klinke), S/PDIF-Digitalausgang und USB MIDI/Audio V-link zum Steuern von Videosequenzen Multi Modeling Der VG-99 enthält eine riesige Auswahl an COSM-Modellen von legendären E-Gitarren und Verstärkern, inkl. neuen Akustikgitarren-, Resonator- und Banjo-Modelings. Es stehen zwei komplette Signalwege zur Verfügung, wodurch sogar zwei verschiedene Gitarrenmodelle inkl. verschiedener Effekte und Amps gleichzeitig gespielt werden können. Diese können beispielsweise eine virtuelle Telecaster® über einen Fender Tweed Amp mit reichlich Effekten und eine Nylonsaiten-Gitarre mit nur einem Hauch von Hall sein. Dynamische Kontrolle Die beiden komplett getrennten Signalwege mit jeweils eigenem Gitarren- und Amp-Modeling plus Effekten können gemischt, links-rechts gepannt, umgeschaltet/übergeblendet oder per Anschlagstärke gewechselt werden! Stellen Sie sich z.B. vor. Sie spielen leise mit einem Martin-Akustikgitarren Modell, welches sich bei härterem Anschlag stufenlos in eine voll verzerrte Stratocaster mit Effekten und Marshall-Amp verwandelt. Weiterhin lässt sich jedes Gitarrenmodell einzeln den individuellen Gitarrensaiten zuordnen. So könnten Sie z.B. eine 12-saitige Gitarre auf den oberen vier und einen Bass auf den unteren beiden Saiten spielen. Alternative Stimmungen Der VG-99 kann alternative Stimmungen realisieren ? alles, was Sie gerne auf Ihrer virtuellen Gitarre hätten. So lässt sich eine virtuelle Les Paul® beispielsweise für einen Heavy Sound vier oder fünf Halbtöne nach unten stimmen, ohne dass Sie die Mechaniken berühren müssten. Oder Sie spielen eine modellierte Nylonsaiten-Gitarre als 12-saitige, die auf Knopfdruck in einem Open/Drop-Tuning erklingt. Man kann so sogar zwischen verschiedenen Stimmungen umschalten, ohne die Gitarre wechseln oder umstimmen zu müssen. Ideal für Live-Musiker Auf der Bühne kann das VG-99 auf ein optionales PDS-10-Stativ montiert und über ein optionales FC-300 Fußpedal bedient werden. Zusammen mit dem D-Beam und dem Ribbon Controller eröffnen sich nie dagewesene Performance-Möglichkeiten für Gitarristen, z.B. Pitch Shifter-Effekt durch Bewegen des Gitarrenhalses im unsichtbaren Infrarot-Strahl des D-Beam-Controllers. Mit der neuen FREEZE-Funktion lassen sich komplette Akkorde halten, um mit einem anderen Sound darüber Solo zu spielen. Ideal im Studio Der VG-99 verfügt über einen eingebauten Guitar-to-MIDI-Converter zum Spielen von Keyboards, Soundmodulen, Soft Synths etc.; auch das Einspielen von MIDI-Noten über USB in den Computer ist möglich. Audio lässt sich über Klinke, XLR, USB oder S/PDIF Digital Out ausgeben. Der optionale RAD-99 Rack Mount Adapter sorgt für perfekte Integration des VG-99 in Ihr 19?-Setup. Mit der beiliegenden VG-99 Editor-Software können Sounds auf einfachste Weise zeitgemäß am Computer bearbeitet werden. Rückseite Technische Daten AD-Wandlung 24 bit + AF-Methode DA-Wandlung 24 bit Sampling-Frequenz 44.1 kHz Programmspeicher 400: 200 (User) + 200 (Preset) Nomineller Eingangspegel GUITAR IN: -10 dBu Eingangsimpedanz GUITAR IN: 1 MΩ Nomineller Ausgangspegel MAIN OUT: -10 dBu, SUB OUT (XLR) : +4 dBu Ausgangsimpedanz MAIN OUT: 2 kΩ, SUB OUT (XLR): 600 Ω Digital Out EIAJ CP1201, S/PDIF Regler Oberseite: OUTPUT LEVEL, Funktions-Regler x 6 (F1 bis F6), BALANCE, PATCH LEVEL, V-Link-Taster, DIRECT PATCH-Taster x 5 (1 bis 5), CONTROL x 2 (1, 2), COSM GUITAR MODELING TYPE-Taster x 2 (A, B), COSM GUITAR ALTERNATE TUNING-Taster, POLY FX A/B-Taster x 2 (A, B), FX-Taster x 2 (A, B), COSM AMP-Taster x 2 (A, B), MIXER-Taster x 2 (A, B), DELAY/REVERB-Taster, DYNAMIC-Taster, CHAIN-Taster, CONTROL ASSIGN-Taster, NAME/KEY/BPM-Taster, Funktions-Taster x 6 (F1 bis F6), EXIT-Taster, WRITE-Taster, PAGE-Taster x 2 (Left, Right), GUITAR TO MIDI-Taster, SYSTEM-Taster, GLOBAL-Taster, TUNER-Taster, CATEGORY-Taster, PATCH/VALUE-Regler, Power-Schalter, D BEAM: D Beam Controller, PITCH-Taster, FILTER-Taster, ASSIGNABLE-Taster, RIBBON CONTROLLER: Ribbon Controller, PITCH-Taster, FILTER-Taster, ASSIGNABLE-Taster Rückseite Ground Lift-Schalter (SUB OUT) Display 240 x 64 Pixel grafisches LCD (beleuchtet) Anschlüsse Oberseite: GK IN, Rückseite: GUITAR IN, GUITAR OUT, SUB OUT (XLR) x 2 (R, L), MAIN OUT x 2 (R, L/MONO), KOPFHÖRER, DIGITAL OUT, EXP PEDAL, CTL 3,4, USB, RRC2, MIDI x 2 (IN, OUT), Netz Stromversorgung Netzteil (PSB-1U) Abmessungen 384 (B) x 217.7 (T) x 92.9 (H) mm *EIA-5U Rackmount: optionaler Rackmount-Adapter RAD-99 Gewicht 2.0 kg (ohne Netzteil) Zubehör GK-Kabel (3 m), USB-Kabel, RRC2-Kabel, VG-99 Software CD-ROM, Netzteil (PSB-1U), Roland Service-Informationsblatt Optionales Zubehör Unterteilter Tonabnehmer: GK-3, MIDI Fuß-Controller: FC-300, Fußtaster: FS-5U, FS-6 (BOSS), Expression Pedal: EV-5, FV-500L (BOSS), GK-Kabel: GKC-10, GKC-5, GKC-3, Unit Selector: US-20, GK Parallel Box: GKP-4, Rack Mount-Adapter: RAD-99, Pad-Ständer: PDS-10, Fußtaster-Kabel: PCS-31
Zum Shop

Roland VG-99 V-Guitar System


Roland VP-550 Vocal und Ensemble Keyboard

Roland VP-550 Vocal und Ensemble Keyboard
Roland VP-550 Vocal und Ensemble Keyboard. Bei uns kaufen oder online bestellen.. VP-550 Vocal & Ensemble Keyboard Das Vocal-Keyboard für Bühne und Studio Bedauerlicherweise können es sich nur wenige Musiker leisten, für Auftritte oder Recording Sessions einen Chor zu buchen. Selbst das Suchen von nur ein oder zwei guten Background-Sängern kann eine schwierige Angelegenheit sein. Die Lösung all dieser Probleme ist das VP-550 Vocal & Ensemble Keyboard. Anders als ein traditioneller Vocoder oder Harmonizer verwendet das VP-550 Rolands bahnbrechende Vocal Modeling-Technologie, um interaktiv Vocal Sounds der allerbesten Qualität zu generieren. Schließen Sie ein Mikrofon an, wählen Sie einen Gesangs-Sound und spielen Sie. Sie werden es nicht für möglich halten, was dieses Instrument alles kann: spektakuläre klassische Chöre, beeindruckende Gospel Chöre, Pop- und Jazz-Stimmen, männliche und weibliche Ensembles, Vintage Vocoder-Sounds und raumfüllende String/Vocal Hybride. Das ideale Instrument für alle, die mit geringem Aufwand größtmögliche Wirkung erzielen möchten. Die wichtigsten Features im Überblick: Erzeugt ausdrucksvolle, interaktive Begleit/Harmonie-Stimmen in Echtzeit Vocal Designer-Typen: Klassisch, Männlich/ Weiblich, Gospel, Pop, Vocoder, Ext In Ensemble-Typen: Strings 1, Strings 2, Jazz Scat, gemischer Chor, Knabenchor, Summen Vocal Designer- und Ensemble-Sounds können gleichzeitig gespielt werden Außergewöhnlich einfache Bedienung Eingebauter ?Voice Check?-Recorder zum einfachen Vorhören des gewünschten Vocal-Modells D Beam Infrarot Controller für eindrucksvolle Showeinlagen Ambience-Typen: Hall 1, Hall 2, Studio Die Magie des Vocal Modeling Die menschliche Stimme ist das mit Abstand ausdrucksvollste Musikinstrument. Jetzt können Sie Ihre eigene Stimme als Werkzeug zum Generieren super-realistischen und ausdrucksstarken virtuellen Gesangs benutzen, indem Sie selbst die Worte sprechen oder singen, während Sie die Melodien oder Harmonien auf der Tastatur spielen. Ob Sie einen kompletten Chor oder surreale Vocoder-artige Klänge erzeugen wollen - der VP-550 liefert ausdrucksstarke Stimmen in allerbester Qualität. Außerdem verfügt er über hervorragende Streicher-Sounds, die mit den Vocal-Effekten gemischt werden können. Praktisch und universell Der VP-550 kann für eine Vielzahl unterschiedlicher Musikstile und Einsatzgebiete verwendet werden. Er ist beispielsweise ideal für Musiker, die allein oder in kleinen Ensembles spielen und interaktiven Background-Gesang in Echtzeit einsetzen wollen. Film- oder TV-Musik-Komponisten, die wenig Zeit und ein schmales Budget haben, können mit dem VP-550 sofort eindrucksvolle Chor-Arrangements realisieren. Auch z.B. Kirchen, die einen Chor brauchen oder einen vorhandenen Chor unterstützen wollen, werden den VP-550 zu schätzen wissen. Die kreativen Möglichkeiten sind grenzenlos. Auch die zeit- und geldsparenden Aspekte des VP-550 sind nicht zu verachten. Sounds der guten alten Zeit Der VP-550 ist mit super-hochauflösendem Vocoder Modeling ausgestattet, welches sich hervorragend für surreale Vocal-Effekte eignet - optimal für Pop, R&B, Hip-Hop, elektronische Musik etc.. Verleihen Sie Ihrer nächsten Aufnahme einen Hauch des klassischen ?Roboterstimmen?-Charms, ohne zusätzlich in einen separaten Vocoder investieren zu müssen. Einfache Bedienung Ein Blick auf die übersichtliche Bedienoberfläche des VP-550 zeigt, dass dieses Instrument wirklich einfach zu bedienen ist. Es gibt keine versteckten Menüs - komplizierte Tastenkombinationen sind nicht nötig. Jede Funktion hat einen eigenen, eindeutig beschrifteten Taster oder Fader. Damit ist der VP-550 auch besonders für Bühneneinsätze ideal. Technische Daten: Tastatur 49 Tasten (anschlagdynamisch) Tones Vocal Designer (6 Tones): CLASSIC, MALE & FEMALE, GOSPEL, POP, VOCODER, EXT IN, Ensemble (6 Tones): STRINGS1, STRINGS2, JAZZ SCAT, MIXED CHORUS, BOYS CHOIR, HUMMING, Bass & Percussion (4 Sets): BASS1, BASS2, BASS3, PERC Ambience (3 Typen) HALL1, HALL2, STUDIO Controller D Beam Controller, Pitch Bend / Modulation-Hebel Octave Shift ± 1 Octave Registrierungs-Speicher 4 Plätze Grundstimmung 415.3 Hz bis 466.2 Hz Sound Check-Funktion nimmt das OUT-Signal für 10 Sekunden auf und gibt es wieder. Anschlüsse Kopfhörer, Out (L/MONO, R)(1/4?-Klinke), MIC (XLR), External In (1/4?-Klinke), MIDI (IN, OUT), Hold Pedal , Expression Pedal, Netz Stromversorgung AC 115 V, AC 117 V, AC 220 V, AC 230 V, AC 240 V (50/60 Hz) Abmessungen 840 (B) x 370 (T) x 85 (H) mm Optionales Zubehör Keyboardständer: KS-V7, Pedaltaster: DP-2/6/8, Fußtaster: BOSS FS-5U, Expression Pedal: EV-5, BOSS FV-300L, Mikrofon: DR-Serie
Zum Shop

Roland VP-550 Vocal und Ensemble Keyboard


Yamaha Motif Rack XS Synthesizer Modul

Yamaha Motif Rack XS Synthesizer Modul
Der kompakte MOTIF-RACK XS bietet genau wie sein großer Bruder MOTIF XS eine enorme Auswahl an Voices, Studio-taugliche Effekte, fünf Controller zur Echtzeit-Bearbeitung von bis zu 20 Parametern, eine große Sammlung an praxistauglichen Multi-Part-Presets, tausende Arpeggios sowie eine nahtlose Integration in Ihre Software-Umgebung. - Eine große Auswahl dynamischer und authentischer Voices - insgesamt 1.152 Voices und 65 Drum Kits- Einen zugkräftigen Arpeggiator, der gleichzeitig bis zu vier Arpeggios wiedergegeben kann - von seinen insgesamt 6.633 Verschiedenen- Fünf Echtzeit-Controller zur schnellen Klangbearbeitung während des Spielens oder der Aufnahme- Eine bequeme und intuitive Bearbeitung aller Einstellungen vom Computer aus - mit Hilfe des MOTIF-RACK XS Editors- Volle Ingration in Steinbergs Cubase Audio/MIDI-Recording-Software- 128stimmige Polyphonie- 16-Part Multimode- AWM2, 355 MB Wave-ROM- 8 Elements pro Voice, XA-Mode- 8 Insert-Effects, 3-Band-EQ pro Part- 4-Part Arpeggiator mit 6.633 Phrases- 1.024 Preset-Voices 64 Drumkits, 128 GM-Voices 1 GM-Drumkit, 384 User-Voices 32 User-Drumkits- 128 User-Multis- 5 Knobs- 4 analoge Ausgänge, digitaler S/P-DIF-Ausgang, mLAN (bei installierten mLAN16E2)- USB TO HOSTDie Inspiration ist ein seltsames Wesen: Sie kann einen jederzeit treffen, aber wenn man auf sie wartet, kommt sie nicht. Deswegen haben wir den MOTIF-RACK XS mit soviel inspirierenden Sounds, Rhythmen und ausdrucksstarken Möglichkeiten vollgepackt, dass er Ihre Kreativität zu neuen Höchstleistungen beflügeln wird - so überbrücken Sie jede Durststrecke. Und katapultieren sich zum Mars, wenn Inspiration und MOTIF-RACK XS aufeinander treffen.Kurz: Nie zuvor gab es so umfassende, musikalisch vielfältige und einfach gutklingende Klang-Power in einem so kleinen und einfach zu bedienenden Paket. Dieses kleine Kraftwerk hat alles, was Sie brauchen, und leistet, wozu man sonst ein ganzes Arsenal an Klangerzeugern und Effektgeräten benötigt. Sie müssen es lediglich mit Ihrem Computer oder Ihrem Keyboard verbinden, um sich die Tore zu einer ganzen, neuen Welt voller Inspiration zu öffnen.Der überragende Klang des MOTIF XS im handlichen Rackformat - der neue MOTIF-RACK XS. In nur einer Höheneinheitbietet die Rack-Version fast alles, was den MOTIF XS ausmacht: 355 MB Wave-ROM, 128 Stimmen, bis zu 8 Elements proVoice, XA-Modus zur dynamischen Umschaltung zwischen den Elements und den 4-Part Arpeggiator mit mehr als 6.600Phrasen. Mit den fünf Endlosreglern auf der Vorderseite des Geräts können Sie schnell und einfach in das Klanggescheheneingreifen, um die Sounds Ihrem Geschmack anzupassen.So viel Sound war noch nie in einem so kleinen Gerät konzentriert - darum darf er am besten auch nur direkt und digitalraus: Entweder über das eingebaute S/P-DIF Digital-Interface oder über ein mLAN Netzwerk, wenn das optionalemLAN-Board mLAN16E2 installiert ist.
Zum Shop

Yamaha Motif Rack XS Synthesizer Modul


Yamaha MOX 6 Synthesizer.

Yamaha MOX 6 Synthesizer.
Die neue MOX Music-Workstation vereint die MOTIF XS Sound-Engine, einen MIDI-Keyboard-Controller für umfangreiche DAW- und VST-Steuerung mit einem Mehrkanal-USB-Audiointerface. Ein eingebauter Sequenzer sowie ein mächtiges DAW/VST-Software-Bundle bilden ein umfassendes Paket für die Musikproduktion. Zudem beeindruckt die hohe Mobilität dank innovativem Gehäusedesign. Erleben Sie mit dem Yamaha MOX6 eine neue Workstation-Generation für Studio und Bühne, die ein ganzes Instrumenten-Genre neu definiert.In den letzten zehn Jahren war Yamahas MOTIF der Standard bei Synthesizer-Workstations - sowohl Live als auch im Studio. Mit der MOX-Serie definiert Yamaha eine neue Generation von Music-Workstations mit DAW-Steuerung: Durch die Kombination der MOTIF-Technologie mit einer umfassenden USB-Computer-Integration entsteht eine mobile Workstation, die die Software-Welt am PC komplett im Griff hat. Doch damit nicht genug &#8211 die MOX-Serie zeichnet sich auch durch perfekte Mobilität sowie durch einen günstigen Preis aus.- 1.217 Instrumente und 355 MB an Waveforms aus dem MOTIF XS- XA (Expanded Articulation) Klangerzeugung- Mehr als 256 Performances, die Ihre Inspiration in Gang bringen- Virtual Circuitry Modeling (VCM) Effekte- 6.720 Arpeggiator Strukturen und die vierteilige, interaktive Arpeggio Engine- Direct Performance Recording- Performance-Creator-Funktion für das schnelle Einstellen von Splits, Layern und Drumspuren- Dank Kategoriensuche schneller Zugang zu allen Preset- und User-Sounds- Neue entwickelte, halbgewichtete 61-Tasten Klaviatur bei MOX6- 88-Tasten Klaviatur mit Hammermechanik für MOX8- Leichtgewichtiges Gehäuse- Eingebautes 4-in-2-Out USB-Audio/MIDI-Interface- Software im Lieferumfang: Orgelemulation YC-3B, Prologue Analogsynthesizer und Cubase AI- Unterstützung der AI-Technologie für ideale DAW-Integration
Zum Shop

Yamaha MOX 6 Synthesizer.


Yamaha MOX 8 Synthesizer.

Yamaha MOX 8 Synthesizer.
Die neue MOX Music-Workstation vereint die MOTIF XS Sound-Engine, einen MIDI-Keyboard-Controller für umfangreiche DAW- und VST-Steuerung mit einem Mehrkanal-USB-Audiointerface. Ein eingebauter Sequenzer sowie ein mächtiges DAW/VST-Software-Bundle bilden ein umfassendes Paket für die Musikproduktion. Zudem beeindruckt die hohe Mobilität dank innovativem Gehäusedesign. Erleben Sie mit dem Yamaha MOX6 eine neue Workstation-Generation für Studio und Bühne, die ein ganzes Instrumenten-Genre neu definiert.In den letzten zehn Jahren war Yamahas MOTIF der Standard bei Synthesizer-Workstations - sowohl Live als auch im Studio. Mit der MOX-Serie definiert Yamaha eine neue Generation von Music-Workstations mit DAW-Steuerung: Durch die Kombination der MOTIF-Technologie mit einer umfassenden USB-Computer-Integration entsteht eine mobile Workstation, die die Software-Welt am PC komplett im Griff hat. Doch damit nicht genug &#8211 die MOX-Serie zeichnet sich auch durch perfekte Mobilität sowie durch einen günstigen Preis aus.- 1.217 Instrumente und 355 MB an Waveforms aus dem MOTIF XS- XA (Expanded Articulation) Klangerzeugung- Mehr als 256 Performances, die Ihre Inspiration in Gang bringen- Virtual Circuitry Modeling (VCM) Effekte- 6.720 Arpeggiator Strukturen und die vierteilige, interaktive Arpeggio Engine- Direct Performance Recording- Performance-Creator-Funktion für das schnelle Einstellen von Splits, Layern und Drumspuren- Dank Kategoriensuche schneller Zugang zu allen Preset- und User-Sounds- Neue entwickelte, halbgewichtete 61-Tasten Klaviatur bei MOX6- 88-Tasten Klaviatur mit Hammermechanik für MOX8- Leichtgewichtiges Gehäuse- Eingebautes 4-in-2-Out USB-Audio/MIDI-Interface- Software im Lieferumfang: Orgelemulation YC-3B, Prologue Analogsynthesizer und Cubase AI- Unterstützung der AI-Technologie für ideale DAW-Integration
Zum Shop

Yamaha MOX 8 Synthesizer.


Yamaha S 70 XS Synthesizer

Yamaha S 70 XS Synthesizer
Yamaha S-70 XS Im Yamaha S-70 XS findet man alle Sounds, Performances und Arps aus der Yamaha Motif XS Serie plus einem 142 Megabyte großem High-Quality Pianosound, was den Wellenformspeicher des Yamaha S-70 XS auf riesige 456 MB aufstockt. Dieser neue Pianosound im Yamaha S-70 XS basiert auf Samples, welche vom Yamaha S6 Konzert Flügel aufgezeichnet wurden. Die realistische, naturgetreu expressive Klaviatur des Yamaha S-70 XS lädt dazu ein, gerade dieses hervorragende Klavier-Sample und all die anderen hochqualitativen Instrumente zu spielen. Der Yamaha S-70 XS besitzt eine einfache und intuitive  Bedienoberfläche für die Echtzeitkontrolle aller wichtigen Funktionen, wie zum Beispiel den im Yamaha S-70 XS integrierten Arpeggiator und die Sound- sowie die Performance Kontrolle. Die Effektsektion des Yamaha S-70 XS lässt sich nicht nur für den integrierten Soundgenerator, sondern auch für externe Quellen verwenden. So findet man am Yamaha S-70 XS unter anderem einen Mikrofoneingang und können zum Beispiel Ihren Geang mit Hall bereichern.  Yamaha S-70 XS:  76 gewichtete Tasten mit Hammermechanik (Balanced Hammer Effect Keyboard) Initial Touch und Aftertouch Pitch Bend und Modulationsrad 4 frei programmierbare Contorol Slider 4 frei programmierbare Control Knobs Data Dial Rad grafikfähiges und hintergrundbeleuchtetes LCD Display (160 x 64 Punkte) Tonerzeugung: AWM2 mit Expanded Articulation 16 fach Multi Timbral Ware ROM: 456 MB Polyphony: 128 Stimmen Sound-Presets: 1024 Voices, 64 Drum Kits GM: 128 Voices, 1 Drum Kit Uservoices: 128 x 4 9 Reverb Typen 22 Chorus Typen Inserteffekte 53 Typen x 8 Blöcke Master Effect: 9 Typen Master EQ: 5-Band Part EQ: 3-Band, Stereo Arpegio Presets: 6779 (User x 256) kompatibles Daten Format: Playback SMF Format 0/1 StorageInternal Memory: 192 MB Anschlüsse: Phones, 2x Foot Controller, 2x Foot Switch, Microphone, MIDI In / Out / Thru, 2x Assignable Out, 2x Line Out USB to Device und USB to Host Anschluss Abmessungen (B x H x T): 135 cm x 16,3 cm x 38,5 cm Gewicht: 20 kg INKLUSIVE Cubase AI Software
Zum Shop

Yamaha S 70 XS Synthesizer


Stichworte: microkorg bankbelegung, korgx50 bank belegung, roland juno-g kanal und bank eingeben in cubase, belegung einzelaugänge korg m3, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&frm=1&source=web&cd=7&ved=0CFIQFjAG&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=OaB_UcG4EJTc4QSA34Ag&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&sig2=jSH377t9Vn_J3ogEyKA0Wg, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&ved=0CFQQFjAE&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=6qpxUcDbJoOYtQaH2YHQCA&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&bvm=bv 45373924 d Yms, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&ved=0CFQQFjAE&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=XqpxUd_9CsyGswbc3YCADQ&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&bvm=bv 45373924 d Yms, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=8&ved=0CF8QFjAH&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=eD1hUYyzNYrGtQaJxIGQAw&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&bvm=bv 44770516 d Yms, https://www google be/, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDYQFjAA&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=JNAvUajbKceA4gS9vICgDQ&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&bvm=bv 43148975 d bGE, microkorg loop intern speichern, bank export roland 300, http://www google de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&ved=0CEUQFjAF&url=http://www bimbel de/shop/musikinstrumente/kat-fd043ea0f8 html&ei=YHJvUM7VGsbRtAb6tIGYAw&usg=AFQjCNGYGp2Z1Z_owb_FQ_I568Vi-J_vgw&cad=rja, vg-99 librarian bedienen, korg m3 left hold möglich
bimbel.de